Lebensdaten
1759 - 1833
Beruf/Funktion
Erzbischof von Prag ; Bischof von Königgrätz
Konfession
katholisch
Normdaten
GND: 136408966 | OGND | VIAF: 73368717
Namensvarianten
  • Kolowrat-Krakowský, Aloys Joseph Graf von
  • Kolowrat-Krakowský, Alois Joseph Graf von
  • Kolowrat-Krakowský, Aloys Joseph Graf von
  • mehr

Verknüpfungen

Verknüpfungen auf die Person andernorts

Verknüpfungen zu anderen Personen wurden aus den Registerangaben von NDB und ADB übernommen und durch computerlinguistische Analyse und Identifikation gewonnen. Soweit möglich wird auf Artikel verwiesen, andernfalls auf das Digitalisat.

Zitierweise

Kolowrat-Krakowský, Alois Joseph Graf von, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd136408966.html [13.06.2021].

CC0

  • Leben

    Kolowrat-Krakowsky: Alois Joseph K.; Sohn des böhmischen Oberstlandrichters Prokop G. K., geb. am 21. Januar 1759 zu Prag. Er studirte an dem theologischen Seminar seiner Vaterstadt und später in Rom, wo er die theologische Doktorwürde erwarb und die Priesterweihe empfing. Der Befehl Josephs II., wodurch den Unterthanen desselben untersagt wurde, Rom als Ort ihrer Studien zu wählen, nöthigte ihn 1781 zur Rückkehr. Schon während seines Aufenthaltes in Prag hatte er ein Kanonikat in Olmütz erhalten; nach seiner Rückkehr wurde er Propst des Collegiatstiftes zu Kremsier, später (1801) Weihbischof und Generalvikar des Erzbischofs von Olmütz, endlich 1812 Bischof von Königgrätz. In der zuletzt genannten Stellung hatte er Gelegenheit vielfach segensreich zu wirken. Am Abende seines Lebens, im J. 1831, wurde ihm auch noch die Erhebung auf den erzbischöflichen Stuhl in Prag zu Theil, doch erfreute sich der 72jährige Greis, welchem bereits Gesicht und Gehör ihren Dienst versagten, nur kurze Zeit dieser hohen Würde; er starb am 28. März 1833, nachdem schon längere Zeit die Geschäfte des Erzbisthums an seiner Statt von dem Weihbischofe Franz Pisstuk verschen worden waren.

    • Literatur

      Frind, Die Geschichte der Bischöfe und Erzbischöfe von Prag. Prag 1873, Selbstverlag des Verf.

  • Autor/in

    Schlesinger.
  • Empfohlene Zitierweise

    Schlesinger, Ludwig, "Kolowrat-Krakowský, Alois Joseph Graf von" in: Allgemeine Deutsche Biographie 16 (1882), S. 485 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd136408966.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA