Lebensdaten
erwähnt 1474 oder 1517
Sterbeort
Burgos
Beruf/Funktion
Buchdrucker
Konfession
katholisch
Normdaten
GND: 135660467 | OGND | VIAF
Namensvarianten
  • Fridericus de Basilea
  • Fadrique de Basilea
  • Federigo Aleman
  • mehr

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Auf der Karte werden im Anfangszustand bereits alle zu der Person lokalisierten Orte eingetragen und bei Überlagerung je nach Zoomstufe zusammengefaßt. Der Schatten des Symbols ist etwas stärker und es kann durch Klick aufgefaltet werden. Jeder Ort bietet bei Klick oder Mouseover einen Infokasten. Über den Ortsnamen kann eine Suche im Datenbestand ausgelöst werden.

Zitierweise

Biel, Friedrich, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd135660467.html [16.10.2019].

CC0

  • Leben

    B. hat sich gemeinsam mit Michael Wenßler 1474 in seiner Vaterstadt als Drucker betätigt. Seit 1485 weilte er in Burgos und wurde in der Folgezeit der bedeutendste deutsche Drucker in Spanien. Zu Gelehrten wie Lucius Marinaeus Siculus, Petrus Martyr von Angleria, Aelius Antonius von Lebrija (Nebrissensis) unterhielt er gute Beziehungen und brachte deren Schriften im Druck heraus. Daneben hat er viele theologische Werke, Gesetzessammlungen und Verordnungen gedruckt. Vor allem pflegte seine Offizin den Druck der schönen Literatur in der Vulgärsprache, z. T. in vielen Auflagen. So hat B. auch die „Celestina“ zum ersten Mal herausgebracht. Er hatte 18 Schriften, darunter zwei Antiqua-Schriften, ferner Initialen und Leisten nach lyoneser Art, oder Holzschnittschmuck nach deutschen Vorbildern. Spätestens 1517 ist seine Druckerei in andere Hände übergegangen.

  • Literatur

    ADB II;
    L. Hain, Repertorium bibliographicum in quo libri omnes ab arte typographica inventa usque ad annum MD …, Bd. I, Paris 1826/27;
    K. Haebler, Gesch. d. span. Frühdrucks, 1923, S. 313;
    ders., Die dt. Buchdrucker d. 15. Jh. im Ausland, 1924, S. 268-70.

  • Autor/in

    Josef Benzing
  • Empfohlene Zitierweise

    Benzing, Josef, "Biel, Friedrich" in: Neue Deutsche Biographie 2 (1955), S. 225 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd135660467.html#ndbcontent

    CC-BY-NC-SA

  • Leben

    Biel: Friedrich B., erster Buchdrucker der Stadt Basel, wo er im J. 1472 zusammen mit Michael Wenßler „Gasparini Pergamensis (Bergomensis) epistolae“ druckte, dem er 1474 den „Sassenspiegel“, 255 Blätter in Folio, ("gecorrigieret von Theodoricus von Bockstorf, Bischof zu Neuenburg") folgen ließ. Auch das 1474 ohne Angabe des Druckortes erschienene „Repertorium juris“ von Johannes Calderini, 60 Blätter in Folio, wird ihm zugeschrieben.

    • Literatur

      Vgl. Stockmeyer und Reber, Beitr. z. Baseler Buchdruckergesch. Basel 1840.

  • Autor/in

    Mhlbr.
  • Empfohlene Zitierweise

    Mhlbr., "Biel, Friedrich" in: Allgemeine Deutsche Biographie 2 (1875), S. 622 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd135660467.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA