Lebensdaten
1710 bis 1768
Geburtsort
Mölln
Sterbeort
Greifswald
Beruf/Funktion
Jurist
Konfession
evangelisch
Normdaten
GND: 115377980 | OGND | VIAF
Namensvarianten
  • Aeminga, Siegfried Cäso von
  • Aeminga, Siegfried Cäso
  • Aeminga, Siegfried Cäso von
  • mehr

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Auf der Karte werden im Anfangszustand bereits alle zu der Person lokalisierten Orte eingetragen und bei Überlagerung je nach Zoomstufe zusammengefaßt. Der Schatten des Symbols ist etwas stärker und es kann durch Klick aufgefaltet werden. Jeder Ort bietet bei Klick oder Mouseover einen Infokasten. Über den Ortsnamen kann eine Suche im Datenbestand ausgelöst werden.

Zitierweise

Aeminga, Siegfried Cäso, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd115377980.html [24.04.2019].

CC0

  • Leben

    Aeminga: Siegfried Cäso v. A., Jurist, in Mölln, einem mecklenburgischen Dorfe, wo sein Vater Prediger war, geb. 3. Sept. 1710, studirte anfangs Theologie, seit 1733 aber in Greifswald und Halle Rechtswissenschaft; promovirte in Greifswald 1741, 1745 ordentl. Professor daselbst, 1749 nach Aug. Balthasar's Fortgang Director des Consistoriums, 1750 geadelt und 25. Mai 1768. Der Universität hinterließ er ein bedeutendes Legat zu Stipendien und für die Geistlichen der Nikolaikirche.

    Sein Brudersohn Karl Siegfried Abraham, zu Greifswald, wo der Vater Archidiaconus war, 6. Juli 1749 geboren, promovirt daselbst 1771, Advocat beim Schwedisch-Pommerschen Tribunal zu Wismar und Privatdocent, 2. Febr. 1786. — Beide haben nur Dissertationen hinterlassen (vgl. Meusel Lex.), jener hauptsächlich über Criminal- und Kirchenrecht, dieser über öffentliches und Privatrecht. Sie verdienen gleichwol der Erwähnung wegen des bedeutenden Einflusses, den sie ihrer Zeit als geschätzte Lehrer ausgeübt haben.

    • Literatur

      Fr. Rehfeld, Memoria S. C. ab Aeminga. 1768. Kosegarten, Gesch. d. Universität Greifswalde I. 290.

  • Autor/in

    v. Stintzing.
  • Empfohlene Zitierweise

    Stintzing, Roderich von, "Aeminga, Siegfried Cäso" in: Allgemeine Deutsche Biographie 1 (1875), S. 128 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd115377980.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA