Lebensdaten
gestorben 13. Jahrhundert
Beruf/Funktion
Sänger
Konfession
katholisch
Normdaten
GND: 118720767 | OGND | VIAF: 5725800
Namensvarianten
  • der Kanzler
  • Kanzler
  • der Kanzler
  • mehr

Literatur(nachweise)

Zitierweise

Kanzler, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd118720767.html [12.04.2021].

CC0

  • Leben

    Kanzler: oberdeutscher gewerbsmäßiger Sänger, ohne größere Bedeutung; wie es scheint ein Landsmann. Zeit- und Gesinnungsgenosse des Schulmeisters von Eßlingen. Der größte Theil seiner Dichtung sind Sprüche über moralische, aber auch über gelehrte Gegenstände. Die Mahnungen zur Freigebigkeit und zum wahren Adel, die Angriffe auf andere Sänger, die Klagen über schlechte Rathgeber nehmen weiten Raum ein und bekunden den Stand des Dichters. Seine Lieder behandeln fast alle dasselbe Thema: erst Betrachtung über die Jahreszeit, dann Preis der Frauen, die immer die höchste Lust gewähren; es sind Gesellschaftslieder ohne individuellen Gehalt. In der Form sind zwei sehr künstlich: Schlagreime wie bei Konrad von Würzburg und Durchführung desselben Reimes durch die ganze Strophe, 20 mal.

    • Literatur

      Von der Hagen, Minnesinger, IV. 701—705. Bartsch. Liederdichter, 2 S. LXVII.

  • Autor/in

    W. Wilmanns.
  • Empfohlene Zitierweise

    Wilmanns, Wilhelm, "Kanzler" in: Allgemeine Deutsche Biographie 15 (1882), S. 98 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd118720767.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA