Lebensdaten
1683 – 1773
Geburtsort
Lauter
Sterbeort
Coburg
Beruf/Funktion
Historiker ; Jurist ; Lehrer
Konfession
evangelisch?
Normdaten
GND: 122236335 | OGND | VIAF: 59960951
Namensvarianten
  • Berger, Theodor
  • Berger, Theodorus
  • Bergera, Teodoro
  • mehr

Porträt(nachweise)

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Auf der Karte werden im Anfangszustand bereits alle zu der Person lokalisierten Orte eingetragen und bei Überlagerung je nach Zoomstufe zusammengefaßt. Der Schatten des Symbols ist etwas stärker und es kann durch Klick aufgefaltet werden. Jeder Ort bietet bei Klick oder Mouseover einen Infokasten. Über den Ortsnamen kann eine Suche im Datenbestand ausgelöst werden.

Zitierweise

Berger, Theodor, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd122236335.html [28.01.2023].

CC0

  • Biographie

    Berger: Theodor B., geb. zu Lauter bei Koburg im Jahre 1683, 20. November 1773 zu Koburg, war der Sohn eines Predigers und studirte die Rechte zu Halle, wo er 1712 die Magisterwürde erlangte und philosophische und historische Vorlesungen hielt. Er wurde dann Hofmeister in einigen adeligen Familien und machte Reisen. Im Jahre 1735 wurde er Professor der Rechte und Geschichte an dem akademischen Gymnasium zu Koburg. Unter seinen Schriften sind bemerkenswerth: „Synchronistische Universalhistorie der vornehmsten europäischen Reiche und Staaten“ (1743 Fol.; 5. Aufl. 1781) und „Die durchlauchtige Welt, oder Beschreibung aller jetztlebenden hohen Personen“ (Halle, 1730. 4 Bde. 12.); „Dissertatio de successione in feudum apertum etc.“, Marb. 1736. 4.; „De obligatione subjectorum ad cognoscendas in civitate leges et termino, a quo praesumatur cognitio“, Coburgi 1738. 4.

    • Literatur

      Meusel, Lexikon I. 340.

  • Autor/in

    Beck.
  • Zitierweise

    Beck, August, "Berger, Theodor" in: Allgemeine Deutsche Biographie 2 (1875), S. 382 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd122236335.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA