Lebensdaten
1782 - 1847
Geburtsort
Anklam
Sterbeort
Berlin
Beruf/Funktion
Chemiker ; Apotheker
Konfession
evangelisch?
Normdaten
GND: 117163171 | OGND | VIAF: 64776616
Namensvarianten
  • John, Johann Friedrich
  • John, J. F.

Objekt/Werk(nachweise)

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Auf der Karte werden im Anfangszustand bereits alle zu der Person lokalisierten Orte eingetragen und bei Überlagerung je nach Zoomstufe zusammengefaßt. Der Schatten des Symbols ist etwas stärker und es kann durch Klick aufgefaltet werden. Jeder Ort bietet bei Klick oder Mouseover einen Infokasten. Über den Ortsnamen kann eine Suche im Datenbestand ausgelöst werden.

Zitierweise

John, Johann Friedrich, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd117163171.html [31.07.2021].

CC0

  • Leben

    John: Johann Friedrich J., geb. am 10. Januar 1782 zu Anklam in Vorpommern, am 5. März 1847 zu Berlin. Vom J. 1806 an war er Professor der Chemie und Pharmazie in Frankfurt a./O., darauf in Berlin, wo er zuletzt nur noch privatisirte. Wir verdanken ihm viele größere chemische Werke, von denen hier „Das Laboratorium oder chemische Untersuchungen mineralischer, vegetabilischer und animalischer Substanzen“ (6 Bde.) und das „Handwörterbuch der allgemeinen Chemie“ (4 Bde., Leipzig 1817—19) genannt werden sollen. Von seinen experimentellen Untersuchungen verdienen die über die Oxyde des Mangans und über die Traubensäure besondere Erwähnung.

    • Literatur

      Vgl. N. Nekrol. d. D. XXV. S. 183.

  • Autor/in

    Ladenburg.
  • Empfohlene Zitierweise

    Ladenburg, Albert, "John, Johann Friedrich" in: Allgemeine Deutsche Biographie 14 (1881), S. 489 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd117163171.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA