Dates of Life
1806 bis 1880
Place of birth
Valangin
Place of death
Pforzheim
Occupation
Maler ; Kupferstecher
Religious Denomination
evangelisch
Authority Data
GND: 117084484 | OGND | VIAF: 301190463
Alternate Names
  • Jaquemot, Georg Franz
  • Jacquemot
  • Jacquemot, Georg Franz
  • more

Places

Map Icons
Marker Geburtsort Place of birth
Marker Wirkungsort Place of activity
Marker Sterbeort Place of death
Marker Begräbnisort Place of interment

Localized places could be overlay each other depending on the zoo m level. In this case the shadow of the symbol is darker and the individual place symbols will fold up by clicking upon. A click on an individual place symbol opens a popup providing a link to search for other references to this place in the database.

Citation

Jaquemot, Georg Franz, Index entry in: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd117084484.html [25.11.2020].

CC0

  • Life

    Jaquemot: Georg Franz J., Maler und Kupferstecher, geb. 1806 zu Valengin (Neuschâtel), Sohn eines Pfarrers, bildete sich während eines sechsjährigen Aufenthaltes in Paris zum Maler, ging aber, als Zeichenlehrer in seine Vaterstadt zurückberufen, bald zur Kupferstecherkunst über, worin er sich als Schüler von Karl Müller und F. Forster auszeichnete. Als solcher war er von 1836—46 in Stuttgart und Karlsruhe (1846—56) thätig, siedelte dann nach München über, welches er jedoch 1878 mit Pforzheim vertauschte, wo er am 15. Februar 1880 verschied. J. hat fast ausnahmslos nur nach deutschen Meistern gestochen; zu seinen besten Blättern zählen „Der Invalide“ (nach Rustige); „Die Rückkehr vom landwirthschaftlichen Fest“ (1850 nach J. Kirner, Prämienblatt des Rhein. und Hamburg. Kunstvereins); „Familien-Abendandacht“ (nach L. Somers) und der „Gerichtstag“ (nach K. v. Enhuber, 1867 Prämie des Münchener Kunstvereins). In seinem Nachlaß sollen sich noch mehrere ganz vollendete, bisher noch ungedruckte Platten befinden.

    • Literature

      Vgl. Lützow, Ztschr., III. 49 u. 56. Andresen, Handbuch, Leipz. 1870, I. 710 u. Apell, Handbuch für Kupferstichsammler, 1880, S. 206.

  • Author

    Hyac. Holland.
  • Citation

    Holland, Hyacinth, "Jaquemot, Georg Franz" in: Allgemeine Deutsche Biographie 13 (1881), S. 711 [online version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd117084484.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA