Lebensdaten
1743 - 1824
Beruf/Funktion
evangelischer Theologe
Konfession
evangelisch
Normdaten
GND: 103092498 | OGND | VIAF: 17629990
Namensvarianten
  • Isensee, August Ludwig Christian
  • Isensee, A. L. C.
  • Isensee, August L.
  • mehr

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Auf der Karte werden im Anfangszustand bereits alle zu der Person lokalisierten Orte eingetragen und bei Überlagerung je nach Zoomstufe zusammengefaßt. Der Schatten des Symbols ist etwas stärker und es kann durch Klick aufgefaltet werden. Jeder Ort bietet bei Klick oder Mouseover einen Infokasten. Über den Ortsnamen kann eine Suche im Datenbestand ausgelöst werden.

Zitierweise

Isensee, August Ludwig Christian, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd103092498.html [27.09.2021].

CC0

  • Leben

    Isensee: August Ludwig Christian J., geb. am 5. September 1743 zu Cöthen und gestorben ebenda am 26. Juni 1824 als Hofprediger und Oberpfarrer, ist Mitherausgeber des Gesangbuchs für das Anhalt-Cöthensche Fürstenthum vom J. 1793. Er hat für dieses Gesangbuch eine Anzahl älterer Lieder umgedichtet und außerdem das Lied „Auf! hinauf! bedrängte Seele“ (nach der Melodie des Schade’schen: Auf! hinauf! zu deiner Freude) selbst gedichtet.

    Koch, Gesch. des Kirchenlieds u. s. f. 3. Aufl. Bd. 6, S. 497.

  • Autor/in

    l. u.
  • Empfohlene Zitierweise

    l. u., "Isensee, August Ludwig Christian" in: Allgemeine Deutsche Biographie 14 (1881), S. 635 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd103092498.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA