Lebensdaten
unbekannt
Beruf/Funktion
schlesisches Adelsgeschlecht
Konfession
evangelisch
Normdaten
GND: 118704435 | OGND | VIAF
Namensvarianten
  • Heydebrand und der Lasa, von (seit 1920 Lasa)
  • Lasa, von
  • Lase, von
  • mehr

Verknüpfungen

Verknüpfungen zu anderen Personen wurden aus den Registerangaben von NDB und ADB übernommen und durch computerlinguistische Analyse und Identifikation gewonnen. Soweit möglich wird auf Artikel verwiesen, andernfalls auf das Digitalisat.

Zitierweise

Heydebrand und der Lase, von, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd118704435.html [24.04.2019].

CC0

  • Leben

    Schlesisches Adelsgeschlecht, zu dem unter anderem gehören: Heinrich (1790–1868), preußischer General (siehe ADB 50; Priesdorff VI, S. 423 folgende), dessen Sohn Thassilo (1818–99), Gesandter in Weimar und 1864-80 in Kopenhagen, Theoretiker des Schachspiels (siehe ADB 50; Handbuch des Schachspiels, 1843, 161916), und Ferdinand (1849–1908), preußischer Wirklicher Geheimer Rat und Regierungspräsident, Mitglied des Reichstags (siehe BJ 13, Totenliste).

  • Autor/in

    Friedrich Freiherr Hiller von Gaertringen
  • Familienmitglieder

  • Empfohlene Zitierweise

    Hiller von Gaertringen, Friedrich Freiherr, "Heydebrand und der Lase, von" in: Neue Deutsche Biographie 9 (1972), S. 66 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd118704435.html#ndbcontent

    CC-BY-NC-SA