Dates of Life
gestorben vermutlich 1450
Occupation
Verfasser eines physiologischen Lehrgedichts
Religious Denomination
katholisch
Authority Data
GND: 103126937 | OGND | VIAF: 27472239
Alternate Names
  • der Helmstetter
  • Raminger, Hans (eigentlich)
  • Helmstetter
  • more

Quellen(nachweise)

Places

Map Icons
Marker Geburtsort Place of birth
Marker Wirkungsort Place of activity
Marker Sterbeort Place of death
Marker Begräbnisort Place of interment

Localized places could be overlay each other depending on the zoo m level. In this case the shadow of the symbol is darker and the individual place symbols will fold up by clicking upon. A click on an individual place symbol opens a popup providing a link to search for other references to this place in the database.

Citation

Helmstetter, Index entry in: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd103126937.html [25.05.2024].

CC0

  • Biographical Presentation

    Helmstetter: Der H., so heißt in einer Wernigeroder Handschrift der Verfasser eines physiologischen Lehrgedichtes, welches von der Entwicklung des Kindes im Mutterleibe bis zur Geburt handelt und dasselbe ist, das in einer Münchener Handschrift (cgm. 270) dem Hans Raminger beigelegt wird. Da dieser aus Augsburg war und dasselbe Gedicht, wenn auch ohne Namen des Autors, sich in dem sogenannten Liederbuch der Augsburger Nonne Clara Hätzlerin (S. 287 ff.) findet, so hat Ramingers Name mehr Anspruch der echte|zu sein. In keinem Falle ist bei Helmstetter an die niederdeutsche Stadt Helmstädt, sondern an einen Familiennamen zu denken.

    • Literature

      Vgl. Jacobs, die ehemalige Büchersammlung Ludwigs, Grafen zu Stolberg, Wernigerode 1868, S. 25.

  • Author

    K. Bartsch.
  • Citation

    Bartsch, Karl, "Helmstetter" in: Allgemeine Deutsche Biographie 11 (1880), S. 708-709 [online version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd103126937.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA