Dates of Life
1533 - 1605
Occupation
mecklenburgischer Chronist ; lateinischer Dichter ; lateinischer Grammatiker
Religious Denomination
keine Angabe
Authority Data
GND: 128956100 | OGND | VIAF: 67532440
Alternate Names
  • Hederich, Bernhard
  • Bern. Hed.
  • Hedericus, Bernardus
  • more

Relations

Outbound Links from this Person

The links to other persons were taken from the printed Index of NDB and ADB and additionally extracted by computational analysis and identification. The articles are linked in full-text version where possible. Otherwise the digital image is linked instead.

Citation

Hederich, Bernhard, Index entry in: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd128956100.html [07.05.2021].

CC0

  • Life

    Hederich: Mag. Bernhard H., geboren 1533 zu Freiberg in Sachsen, gebildet auf der Fürstenschule zu Meißen, studirte seit 1549 in Wittenberg und wurde 1557 als Prorector an die von den Herzogen Johann Albrecht I. und Heinrich V. gestiftete Fürstenschule zu Schwerin berufen, an welcher Dabercusius als Rector wirkte. Nach dessen Tode erhielt H., sein Schwiegersohn, das Rectorat der Domschule, welche unter seiner Leitung aufblühte. Er starb 1605. — Außer einer lateinischen Grammatik, welche er 1578 bei Simon Leupold drucken ließ, und einigen nicht näher bezeichneten Schulbüchern, bei demselben gedruckt, publicirte er historische Schriften: „Schwerinische Chronica“, Rostoch. 1598; „Megalopolis divisa et reunita etc.“, Rost. 1605, in v. Westphalen Monum. inedit. II. S. 1770, und lateinische Dichtungen: „De natali Domini Jesu Christi elegiae XI“. Ein nachgelassenes Manuscript „Verzeichniß der Bischöfe zu Schwerin“ ist in Gerdesa' Sammlung V. S. 378 abgedruckt und „Erasmi libellus de civilitate morum puerilium“ edirte David Jordanus 1630 zu Rostock.

    • Literature

      Hamb. Bibl. Cent. III. 49. 50. — Dav. Chyträus, Sachsenchronik, II. S. 290.

  • Author

    L. Fromm.
  • Citation

    Fromm, L., "Hederich, Bernhard" in: Allgemeine Deutsche Biographie 11 (1880), S. 222 [online version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd128956100.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA