Lebensdaten
1703 bis 1768
Geburtsort
Wittenberg
Sterbeort
Lübbenau, Spreewald
Beruf/Funktion
Lausitzer Sprachforscher ; evangelischer Pfarrer
Konfession
evangelisch
Normdaten
GND: 104366168 | OGND | VIAF: 5363351
Namensvarianten
  • Hauptmann, Johann Gottlieb
  • Hauptmann, Johann G.
  • Hauptmannus, Johannes Gotlibius

Verknüpfungen

Von der Person ausgehende Verknüpfungen

Personen in der GND - familiäre Beziehungen

Verknüpfungen zu anderen Personen wurden aus den Registerangaben von NDB und ADB übernommen und durch computerlinguistische Analyse und Identifikation gewonnen. Soweit möglich wird auf Artikel verwiesen, andernfalls auf das Digitalisat.

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Auf der Karte werden im Anfangszustand bereits alle zu der Person lokalisierten Orte eingetragen und bei Überlagerung je nach Zoomstufe zusammengefaßt. Der Schatten des Symbols ist etwas stärker und es kann durch Klick aufgefaltet werden. Jeder Ort bietet bei Klick oder Mouseover einen Infokasten. Über den Ortsnamen kann eine Suche im Datenbestand ausgelöst werden.

Zitierweise

Hauptmann, Johann Gottlieb, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd104366168.html [12.08.2020].

CC0

  • Leben

    Hauptmann: Joh. Gottlieb H., geboren den 19. Mai 1703 zu Wittenberg, besuchte von 1720 an das Gymnasium zu Zittau, seit 1723 die Universität seiner Vaterstadt. Von 1729 an war er Hauslehrer in der Niederlausitz; 1733 wurde er Pfarrer zu Reddern im Kreise Calau, 1738 Diaconus, 1750 Oberpfarrer zu Lübbenau im Spreewalde, den 2. Februar 1768. Mit reichen Sprachkenntnissen ausgestattet wurde er der Begründer der wissenschaftlichen Bearbeitung des an Druckschristen armen Wendischen der Niederlausitz, das von der Sprache der Oberlausitz erheblich differirt. 1761 erschien in Lübben sein Buch: „Nieder-Lausitzische Wendische Grammatica: Das ist Möglichste Anweisung zur Erlernung der Nieder-Lausitzischen Wendischen Sprache“ (490 S. mit Wörterverzeichnissen von 154 S.), bis jetzt die einzige Grammatik dieser Sprache. Später gab er auch ein wendisches Gesangbuch heraus.

    • Literatur

      Fahlisch, Gesch. d. St. Lübbenau, S. 142, 195. Lausitz. Magaz. VIII. (1830) S. 493 ff.

  • Autor/in

    Jentsch.
  • Empfohlene Zitierweise

    Jentsch, "Hauptmann, Johann Gottlieb" in: Allgemeine Deutsche Biographie 11 (1880), S. 81 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd104366168.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA