Lebensdaten
unbekannt
Beruf/Funktion
Farbstoffhändler ; Chemieindustrielle ; Wirtschaftspolitiker
Konfession
reformiert
Normdaten
GND: 139785655 | OGND | VIAF: 102632837
Namensvarianten
  • Gügi
  • Gigi
  • Geigy
  • mehr

Verknüpfungen

Von der Person ausgehende Verknüpfungen

Verknüpfungen zu anderen Personen wurden aus den Registerangaben von NDB und ADB übernommen und durch computerlinguistische Analyse und Identifikation gewonnen. Soweit möglich wird auf Artikel verwiesen, andernfalls auf das Digitalisat.

Zitierweise

Geigy, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd139785655.html [17.06.2024].

CC0

  • Biographie

    Die Geigy (Gügi, Gigi) stammen aus dem Thurgau. Der Ahnherr der Basler Familie, der Müller Thomas, verheiratet mit Anna Katharina Merian, einer Urenkelin Hans Holbeinsdes Jüngeren , erlangte 1636 das Basler Bürgerrecht. Die Familie ging vom Müller-, Barbier- und Chirurgenberuf zum Handel mit Drogen („Materialien“) über. Der „Materialist“ Johann Rudolf (1733–93) eröffnete 1758 sein Handelsunternehmen, das von den Nachkommen in kontinuierlichem Wirken zu einem chemischen Großunternehmen umgestaltet wurde. 1780 verband er sich mit dem Apotheker Niklas de Johannes Bernoulli (1754–1841), dessen pharmazeutische Kenntnisse und dessen Berechtigung, Rezepte auszuführen, für die Firma von Nutzen waren, zu der Kollektivgesellschaft Geigy & Bernoulli. Sein Sohn Hieronymus (1771–1830) führte 1793-1809 das Geschäft zusammen mit der Mutter Anna Elisabeth geborene Gemuseus (verwandt mit der Basler Buchdruckerfamilie). 1794 lösten sie die Kollektivgesellschaft mit Bernoulli auf. 1809-19 war der jüngere Bruder Thomas (1783–1861) in der Firma tätig, der 1823 eine eigene Weinhandlung und Essigfabrik gründete. Während Johann Rudolf noch dem Kleinkaufmannsstand angehörte, brachte es Hieronymus als angesehener Kaufmann zu Wohlstand.

  • Literatur

    L Zur Gesamtfam.: E. His, Basler Handelsherren d. 19. Jh., 1929 (L, P);
    A. Bürgin, Gesch. d. G.-Unternehmens v. 1758-1939, 1958 (L, P);
    ders., G. - eine basler. Unternehmerfam., in: Basler Jb., 1959, S. 69-95;
    E. Fischer, 200 J. G., in: ZUG 4, 1959, S. 125-28;
    Stammbaum d. Fam. G., o. J. [um 1906];
    Schweizer. Geschlechterbuch II, 1907, VI, 1936;
    HBLS.

  • Autor/in

    Hanno Caprez
  • Familienmitglieder

  • Zitierweise

    Caprez, Hanno, "Geigy" in: Neue Deutsche Biographie 6 (1964), S. 148 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd139785655.html#ndbcontent

    CC-BY-NC-SA