Lebensdaten
um 1480 bis 1540
Beruf/Funktion
Humanist ; Jurist
Konfession
keine Angabe
Normdaten
GND: 135854172 | OGND | VIAF
Namensvarianten
  • Baldung, Kaspar
  • Baldung, Caspar
  • Baldung, Kaspar

Verknüpfungen

Verknüpfungen auf die Person andernorts

Aus dem Register von NDB/ADB

Verknüpfungen zu anderen Personen wurden aus den Registerangaben von NDB und ADB übernommen und durch computerlinguistische Analyse und Identifikation gewonnen. Soweit möglich wird auf Artikel verwiesen, andernfalls auf das Digitalisat.

Zitierweise

Baldung, Caspar, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd135854172.html [02.07.2020].

CC0

  • Leben

    Baldung: Kaspar B., aus Schwäbisch-Gmünd, Bruder des Malers Hans B., ist am 30. Juli 1499 in Freiburg immatriculirt, seit 1502 M. artium und Lehrer der Philosophie und schönen Wissenschaften, 1515 J. U. D. und Mitglied der Juristenfacultät, 1521 Rector, dann Advocat in Straßburg, später Beisitzer am Kammergericht. Gestorben 1540.

    • Literatur

      Zasii epistolae. p. 430. Schreiber, Gesch. d. Univers. Freiburg I. 84.

  • Autor/in

    Stintzing.
  • Empfohlene Zitierweise

    Stintzing, Roderich von, "Baldung, Caspar" in: Allgemeine Deutsche Biographie 2 (1875), S. 19 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd135854172.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA