Lebensdaten
1728 bis 1815
Geburtsort
Schleusingen
Beruf/Funktion
gotha-altenburgischer Minister ; Wirklicher Geheimer Rat
Konfession
evangelisch?
Normdaten
GND: 116716495 | OGND | VIAF
Namensvarianten
  • Frankenberg, Sylvius Friedrich Ludwig Freiherr von
  • Frankenberg und Ludwigsdorff, Sylvius Friedrich Freiherr von
  • Frankenberg, Sylvius Friedrich Ludwig Freiherr von
  • mehr

Verknüpfungen

Verknüpfungen auf die Person andernorts

Verknüpfungen zu anderen Personen wurden aus den Registerangaben von NDB und ADB übernommen und durch computerlinguistische Analyse und Identifikation gewonnen. Soweit möglich wird auf Artikel verwiesen, andernfalls auf das Digitalisat.

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Zitierweise

Frankenberg und Ludwigsdorff, Sylvius Friedrich Freiherr von, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd116716495.html [19.11.2018].

CC0

  • Leben

    Frankenberg: Sylvius Friedrich Ludwig Freiherr v. F., Minister zu Sachsen-Gotha und Altenburg, geboren 1728 zu Schleusingen, trat in hessenkassel'sche Dienste und wurde Consistorialpräsident zu Hanau. Als Gesandter der hessischen Regierung ging er mit Aufträgen nach Kopenhagen und Wien. Herzog Friedrich III. von Sachsen-Gotha ernannte ihn 1765 zum Geheimrath, später zum Staatsminister und Obersteuerdirector. Als solcher erwarb er sich um das gothaische und altenburgische Land die größten Verdienste. Nicht allein erhielt er den Credit des Landes unter den drückenden Kriegslasten zu Ende des vorigen und Anfang des jetzigen Jahrhunderts, sondern er verbesserte auch die öffentlichen Unterrichtsanstalten und förderte das Gemeinwesen.

    • Literatur

      Ersch u. Gruber's Encyklopädie, 1. Section, Bd. 47, S. 225.

  • Autor/in

    Beck.
  • Empfohlene Zitierweise

    Beck, August, "Frankenberg und Ludwigsdorff, Sylvius Friedrich Freiherr von" in: Allgemeine Deutsche Biographie 7 (1878), S. 271 unter Frankenberg [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd116716495.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA