Lebensdaten
unbekannt
Beruf/Funktion
westfälisches Adelsgeschlecht
Konfession
katholische Familie
Normdaten
GND: 11933285X | OGND | VIAF: 3278338
Namensvarianten
  • Fürstenberg, von

Verknüpfungen

Von der Person ausgehende Verknüpfungen

Verknüpfungen zu anderen Personen wurden aus den Registerangaben von NDB und ADB übernommen und durch computerlinguistische Analyse und Identifikation gewonnen. Soweit möglich wird auf Artikel verwiesen, andernfalls auf das Digitalisat.

Zitierweise

Fürstenberg, von, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd11933285X.html [13.08.2020].

CC0

  • Leben

    Westfälisches Uradelsgeschlecht, benannt nach der kurkölnischen Landesburg Fürstenberg Kreis Arnsberg. Reichsfreiherrenstand 1660, preußischer Grafenstand 1840/43. Erbdroste des Herzogtums Westfalen. – Zur Familie gehören auch: Der kurkölnische Rat Friedrich (1510–67) und seine Söhne Dietrich ( 1618), Bischof von Paderborn (s. NDB IV) und Caspar (1545–1618), der kurkölnische Droste, Rat von Kölner und Mainzer Kurfürsten und von seinem Bruder war und von 1567 bis 1616 als Gesandter an allen Reichstagen teilnahm (s. ADB VIII), ferner Ferdinand ( 1683), Bischof von Münster und Paderborn (s. NDB V).

  • Literatur

    F. v. Klocke, Fürstenberg. Gesch. I, 1939.

  • Autor/in

    Erich Trunz
  • Familienmitglieder

  • Empfohlene Zitierweise

    Trunz, Erich, "Fürstenberg, von" in: Neue Deutsche Biographie 5 (1961), S. 696 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd11933285X.html#ndbcontent

    CC-BY-NC-SA