Lebensdaten
1831 bis 1892
Beruf/Funktion
Professor der Medizin in Jena
Konfession
evangelisch
Normdaten
GND: 115503242 | OGND | VIAF
Namensvarianten
  • Frommann, Karl
  • Frommann, Carl
  • Frommann, Karl
  • mehr

Verknüpfungen

Verknüpfungen auf die Person andernorts

Verknüpfungen zu anderen Personen wurden aus den Registerangaben von NDB und ADB übernommen und durch computerlinguistische Analyse und Identifikation gewonnen. Soweit möglich wird auf Artikel verwiesen, andernfalls auf das Digitalisat.

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Zitierweise

Frommann, Carl, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd115503242.html [23.02.2019].

CC0

  • Leben

    Frommann: Karl F., Arzt und Professor der Medicin in Jena, daselbst am 22. Mai 1831 als Sohn des bekannten Verlagsbuchhändlers geboren und am 22. April 1892 verstorben, erhielt seine Fachbildung in Jena, Göttingen, Prag und Wien. 1854 Doctor geworden, trat er nach erfolgter Approbation und nach längerer Studienreise 1856 als Assistent in die med. Klinik seiner Vaterstadt ein, weilte von 1858—60 als Hausarzt am deutschen Hospital zu London und lebte von 1861—70 als Arzt in Weimar. Hierauf habilitirte er sich an der Heidelberger Universität, siedelte 1872 gleichfalls als Privatdocent nach Jena über und erlangte hier 1875 eine Professur, die er bis zu seinem Lebensende bekleidete. Außer seiner Inauguralabhandlung über den Bau des inneren Ohres publicirte F. eine größere Reihe von Studienergebnissen, die hauptsächlich die normale und pathologische Anatomie bezw. Histologie des Nervensystems betreffen.

    • Literatur

      Biogr. Lex. Herausg. von A. Hirsch und E. Gurlt II, 453.

  • Autor/in

    Pagel.
  • Empfohlene Zitierweise

    Pagel, Julius Leopold, "Frommann, Carl" in: Allgemeine Deutsche Biographie 49 (1904), S. 184 unter Frommann, Karl [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd115503242.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA