Lebensdaten
erwähnt 1606, gestorben 1. Hälfte 17. Jahrhundert
Beruf/Funktion
Komponist
Konfession
evangelisch?
Normdaten
GND: 132498057 | OGND | VIAF: 45464528
Namensvarianten
  • Fritsch, Balthasar
  • Fritsch, Balthsar

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Auf der Karte werden im Anfangszustand bereits alle zu der Person lokalisierten Orte eingetragen und bei Überlagerung je nach Zoomstufe zusammengefaßt. Der Schatten des Symbols ist etwas stärker und es kann durch Klick aufgefaltet werden. Jeder Ort bietet bei Klick oder Mouseover einen Infokasten. Über den Ortsnamen kann eine Suche im Datenbestand ausgelöst werden.

Zitierweise

Fritsch, Balthasar, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd132498057.html [12.08.2020].

CC0

  • Leben

    Fritsch: Balthasar F., lebte zu Leipzig und hat folgende Compositionen veröffentlicht: „Primitiae Musicales, Paduanas et Galliardas quas vocant, complures egregias, artificiosissimas et suavissimas complectentes“. Francofurti 1606. Enthält 21 Nummern zu 4 und 5 Stimmen und ist vorhanden in der Bibliothek des Gymnasiums und der Peterskirche zu Frankfurt a. M. Fétis (Biogr. univ. des Mus. III. 843) führt folgendes Werk von F. an: „Neuwe künstliche und lustige Paduanen und Gagliarden mit 4 Stimmen“. Frankfurt 1606. Doch meint er selbst, daß diese Sammlung identisch mit der vorhergehenden sei. — „Newe teutsche Gesanng nach Art der welschen Madrigalien mit 5 Stimmen“. Leipzig 1608.

  • Autor/in

    Fürstenau.
  • Empfohlene Zitierweise

    Fürstenau, Moritz, "Fritsch, Balthasar" in: Allgemeine Deutsche Biographie 8 (1878), S. 109 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd132498057.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA