Dates of Life
1808 bis 1907
Place of birth
Hamburg
Place of death
Hamburg
Occupation
Jugendschriftstellerin ; Diakonissenmutter
Religious Denomination
evangelisch
Authority Data
GND: 118651234 | OGND | VIAF
Alternate Names
  • Averdieck, Elise
  • Averdieck, Elisabeth
  • Kühner, Adele
  • more

Relations

Outbound Links from this Person

Genealogical Section (NDB)

The links to other persons were taken from the printed Index of NDB and ADB and additionally extracted by computational analysis and identification. The articles are linked in full-text version where possible. Otherwise the digital image is linked instead.

Places

Map Icons
Marker Geburtsort Place of birth
Marker Wirkungsort Place of activity
Marker Sterbeort Place of death
Marker Begräbnisort Place of interment

Localized places could be overlay each other depending on the zoo m level. In this case the shadow of the symbol is darker and the individual place symbols will fold up by clicking upon. A click on an individual place symbol opens a popup providing a link to search for other references to this place in the database.

Citation

Averdieck, Elise, Index entry in: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd118651234.html [19.08.2019].

CC0

  • Genealogy

    V Georg Friedrich Averdieck, Kaufmann in Hamburg;
    M Anna Margarete, T des Tabakfabrikanten König in Hamburg;
    B Eduard Averdieck (1810–82), Architekt.

  • Life

    A. war - nach der Leitung eines orthopädischen Kinderheims -1837-56 Lehrerin einer von ihr geschaffenen christlichen Elementarschule für Knaben. Ergriffen von dem pietistisch-sozialen, gläubigen Zug innerhalb der protestantischen Kirche, befreundet mit A. Sieveking, J. H. Wichern, Th. Fliedner, Pastor L. Harms (Hermannsburg), gründete sie ein Haus für christliche Krankenpflege, „Bethesda“, das 1860 dem Kaiserswerther Verband der Diakonissen-Mutterhäuser angeschlossen wurde. Sie war weithin bekannt durch ihre heute noch für Kinder und Erzieher reizvollen Kinderbücher, die das Leben der Hamburger Bürgerfamilie im 19. Jahrhundert (Schilderung des Brandes von Hamburg, 1842) liebevoll und anschaulich wiedergeben.

  • Works

    u. a. Kinderleben, T. 1: Karl u. Marie, 1850, 121887, T. 2: Roland u. Elisabeth, 1851, T. 3: Lottchen u. ihre Kinder, 71887;
    Lebenserinnerungen, zusammengestellt v. H. Gleiss, T. 1, 1908 (P), T. 2: E. A. als Diakonissenmutter, 1912.

  • Literature

    L. Pataky, Lex. dt. Frauen d. Feder, 1898 (W);
    Bj XII (Totenliste 1907);
    Krüger, 1914.

  • Author

    Elisabeth Heimpel
  • Citation

    Heimpel, Elisabeth, "Averdieck, Elise" in: Neue Deutsche Biographie 1 (1953), S. 470 [online version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd118651234.html#ndbcontent

    CC-BY-NC-SA