Dates of Life
1799 bis 1869
Occupation
Forschungsreisender ; lutherischer Missionar
Religious Denomination
lutherisch
Authority Data
GND: 116161175 | OGND | VIAF: 17966768
Alternate Names
  • Bialoblocky, Christoph Heinrich Friedrich
  • Bialoblolcky, Christoph Heinrich Friedrich
  • Bialloblotzky, Christoph Heinrich Friedrich
  • more

Relations

Inbound Links to this Person

The links to other persons were taken from the printed Index of NDB and ADB and additionally extracted by computational analysis and identification. The articles are linked in full-text version where possible. Otherwise the digital image is linked instead.

Citation

Bialloblotzky, Christoph Heinrich Friedrich, Index entry in: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd116161175.html [21.04.2021].

CC0

  • Life

    Bialoblołcky: Christoph Heinrich Friedrich B., früher lutherischer Pastor in Göttingen, dann im Dienste der Mission Reisender im Orient und Afrika, Director einer privaten Erziehungs-Anstalt in England, Privatdocent in Göttingen, war der erste, der auf Beke's Veranlassung die Quellen des Nil von der Ostküste Afrika's aufsuchen wollte, kam aber nur bis Zanzibar. Nach vielbewegtem, abenteuerlichem Leben er 28. März 1869 zu Ahlden a. d. Aller. Von ihm: „Ueber britisches Unterrichtswesen", „Briefe zur Entdeckung der Nilquellen“, „Briefe zur Beförderung der Humanität“. (Petermann, Mittheilungen, 1870, S. 30.)

  • Author

    Löwenberg.
  • Citation

    Löwenberg, "Bialloblotzky, Christoph Heinrich Friedrich" in: Allgemeine Deutsche Biographie 2 (1875), S. 608 [online version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd116161175.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA