Lebensdaten
erwähnt 1547, gestorben 1571
Sterbeort
Heidelberg
Beruf/Funktion
Baumeister
Konfession
keine Angabe
Normdaten
GND: 135908450 | OGND | VIAF: 80344703
Namensvarianten
  • Engelhart, Hans

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Auf der Karte werden im Anfangszustand bereits alle zu der Person lokalisierten Orte eingetragen und bei Überlagerung je nach Zoomstufe zusammengefaßt. Der Schatten des Symbols ist etwas stärker und es kann durch Klick aufgefaltet werden. Jeder Ort bietet bei Klick oder Mouseover einen Infokasten. Über den Ortsnamen kann eine Suche im Datenbestand ausgelöst werden.

Zitierweise

Engelhart, Hans, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd135908450.html [16.04.2021].

CC0

  • Leben

    Die erste Erwähnung E.s findet sich 1533 aus Anlaß seiner Ernennung zum Brunnenmeister durch Kurfürst Ludwig V. von der Pfalz. Danach diente er fast 40 Jahre lang nacheinander den pfälzischen Kurfürsten Ludwig V., Friedrich II., Ottheinrich und Friedrich III., ab 1547 mit der Bestallung als Baumeister am Hof. Er leitete das Baubüro auf dem Schloß und führte bauliche Veränderungen an Ottheinrichs Wohnung im Schloß schon vor dessen Regierungsantritt (1556) durch. 1561 errichtete er den stattlichen Bau der kurfürstlichen Kanzlei am Fuße des Schloßberges (1689 zerstört). Wohlhabenheit und hohes Ansehen bis zu seinem Tode sind urkundlich bezeugt. – H. Rott nahm auf Grund dieser Tatsachen an, daß E. auch der vielgesuchte Baumeister des Ottheinrich-Baues (Baubeginn 1557) sei. Infolge einiger Vorbehalte in der neueren Forschung kann die Frage bis zur Auffindung neuen Materials nicht entschieden werden; daß gewichtige Umstände für E. sprechen, ist nicht von der Hand zu weisen.

  • Literatur

    H. Rott, Ott-Heinrich u. d. Kunst, in: Mitt. z. Gesch. d. Heidelberger Schlosses V, 1905, bes. S. 81 ff. (Zusammenstellung aller urkundl. Belege) u. S. 147 ff.;
    A. v. Oechelhaeuser, Die Kunstdenkmäler d. Ghzgt. Baden VIII, 2. Halbbd., 1913;
    R. Edelmaier, Zur Baugesch. d. Heidelberger Schlosses, ebd. VII, 1, 1921, S. 1-34;
    C. Neumann, Zur Gesch. u. z. Charakter d. Ott-Heinrich-Baues, ebd. VII, 2, 1936, S. 28, 76, 130, Anm. 70.

  • Autor/in

    Liselotte Mugdan
  • Empfohlene Zitierweise

    Mugdan, Liselotte, "Engelhart, Hans" in: Neue Deutsche Biographie 4 (1959), S. 514 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd135908450.html#ndbcontent

    CC-BY-NC-SA