Lebensdaten
erwähnt 1659, gestorben 2. Hälfte 17. Jahrhundert
Geburtsort
Valtice
Sterbeort
Bamberg
Beruf/Funktion
Organist ; Komponist ; Hoforganist ; Selbstverleger
Konfession
katholisch?
Normdaten
GND: 120528169 | OGND | VIAF: 12281131
Namensvarianten
  • Arnold, Georg
  • Arnold, Georgio
  • Arnold, Gregorio
  • mehr

Quellen(nachweise)

Objekt/Werk(nachweise)

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Auf der Karte werden im Anfangszustand bereits alle zu der Person lokalisierten Orte eingetragen und bei Überlagerung je nach Zoomstufe zusammengefaßt. Der Schatten des Symbols ist etwas stärker und es kann durch Klick aufgefaltet werden. Jeder Ort bietet bei Klick oder Mouseover einen Infokasten. Über den Ortsnamen kann eine Suche im Datenbestand ausgelöst werden.

Zitierweise

Arnold, Georg, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd120528169.html [19.06.2024].

CC0

  • Biographie

    Arnold: Georg A., Hoforganist des Bischofs von Bamberg, aus Tirol stammend und in der 2. Hälfte des 17. Jahrh. blühend. Nach Gerber und Becker sind von ihm gedruckt: „Cantionum sacrar. de Tempore" op. 1. 2; „Canzoni, Ariae et Sonettae" 1—4 Violin. accommod. B. g., op. 3, 1659; „Cantion. sacrar." op. 4, 4—7 voc. ac instrum. concert., 1661; „Psalmi vespert. à 4 ut 2 voc. et 2 Violin. concert. vel 7. 10. 15 ad plac.", 1667; „Missae" 4 voc. 5 strom., 1672; „Missae quatern. cum 9 vocib.“, 1673—75; „3 Missae pro defunctis etc. 4—6 voc. 3—4 Violin. ad plac.“, 1676.

  • Autor/in

    v. Dommer.
  • Zitierweise

    Dommer, Arrey von, "Arnold, Georg" in: Allgemeine Deutsche Biographie 1 (1875), S. 586 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd120528169.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA