Dates of Life
1808 bis 1874
Place of death
Untertürkheim
Occupation
Mediziner
Religious Denomination
evangelisch?
Authority Data
GND: 116459476 | OGND | VIAF: 59836332
Alternate Names
  • Elsäßer, Karl Ludwig
  • Elsäßer, Karl Ludwig
  • Elsaesser, Carl Ludwig
  • more

Relations

Outbound Links from this Person

Personen in der GND - familiäre Beziehungen

The links to other persons were taken from the printed Index of NDB and ADB and additionally extracted by computational analysis and identification. The articles are linked in full-text version where possible. Otherwise the digital image is linked instead.

Places

Map Icons
Marker Geburtsort Place of birth
Marker Wirkungsort Place of activity
Marker Sterbeort Place of death
Marker Begräbnisort Place of interment

Localized places could be overlay each other depending on the zoo m level. In this case the shadow of the symbol is darker and the individual place symbols will fold up by clicking upon. A click on an individual place symbol opens a popup providing a link to search for other references to this place in the database.

Citation

Elsäßer, Karl Ludwig, Index entry in: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd116459476.html [26.01.2021].

CC0

  • Life

    Elsäßer: Karl Ludwig E., Arzt, geb. zu Neuenstadt an der Linde 13. April 1808, in Untertürkheim bei Stuttgart 7. März 1874. Als Privatdocent in Tübingen 1832 — 34, in welcher Zeit er Magendie's Lehrbuch der Physiologie deutsch herausgab, wie als Arzt, zuletzt Leibarzt des Königs von|Würtemberg (1853—73) und als Schriftsteller ("Der weiche Hinterkopf“, 1843; „Die Magenerweichung der Säuglinge“, 1846) zeigte E. sich als Gelehrter und Praktiker von tiefer Beobachtung und strenger Methode. Dem Arzt und Menschen hat E. Mörike in einem reizenden Epigramm (Gedichte, 4. Aufl. S. 140) ein Denkmal gesetzt.

    • Literature

      Vgl. Cleß im Schwäbischen Merkur 1874, Nr. 106.

  • Author

    J. Hartmann d. J.
  • Citation

    Hartmann, Julius d. J., "Elsäßer, Karl Ludwig" in: Allgemeine Deutsche Biographie 6 (1877), S. 61-68 [online version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd116459476.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA