Dates of Life
1849 bis 1926
Place of birth
Freienwalde (Pommern)
Place of death
Marburg/Lahn
Occupation
Jurist
Religious Denomination
keine Angabe
Authority Data
GND: 117662690 | OGND | VIAF: 795492
Alternate Names
  • Arndt, Adolf
  • Arndt, Ad.
  • Arndt, Adolf G.
  • more

Archival Sources

Relations

Outbound Links from this Person

Personen in der GND - familiäre Beziehungen

The links to other persons were taken from the printed Index of NDB and ADB and additionally extracted by computational analysis and identification. The articles are linked in full-text version where possible. Otherwise the digital image is linked instead.

Places

Map Icons
Marker Geburtsort Place of birth
Marker Wirkungsort Place of activity
Marker Sterbeort Place of death
Marker Begräbnisort Place of interment

Localized places could be overlay each other depending on the zoo m level. In this case the shadow of the symbol is darker and the individual place symbols will fold up by clicking upon. A click on an individual place symbol opens a popup providing a link to search for other references to this place in the database.

Citation

Arndt, Adolf, Index entry in: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd117662690.html [03.08.2020].

CC0

  • Genealogy

    V Jakob Arndt;
    M Rosalia Levi.

  • Life

    Aus dem Justizdienst trat A. 1877 zur Bergverwaltung über, wurde Geheimer Oberbergrat in Halle/Saale, 1879 Privatdozent in Halle, 1893 außerordentlicher Professor und 1900 ordentlicher Professor des Staats-, Verwaltungs-, Kirchen-, Kolonial- und Völkerrechts in Königsberg. 1913 emeritiert, wurde er 1920 Honorarprofessor in Marburg. - A. entfaltete eine reiche wissenschaftliche Tätigkeit auf dem Gebiet des Verfassungs- und Verwaltungsrechts (Preußische Verfassungsurkunde, Verfassung des deutschen Reiches vor wie nach dem 1. Weltkrieg, Verordnungsrecht, Reichsbeamtengesetz), zumal des Bergrechts (Entwurf eines deutschen Berggesetzes, Preußisches Berggesetz) und seiner Geschichte (Geschichte des Bergregals und der Bergbaufreiheit), in letzterer Beziehung führte er eine heftige Polemik gegen Adolf Zycha.

  • Works

    u. a. Verordnungsrecht d. dt. Reiches, 1884;
    Dt. allg. Berggesetz f. d. preuß. Staaten, 1885;
    Verfassungsurk. f. d. preuß. Staat, 1886;

    Bergbau u. Bergpolitik, 1894;

    Verfassung d. dt. Reiches, 1895;

    Staatsrecht d. dt. Reichs, 1901;
    s. a. Verz. in: Jurist. Dtld., Gal. v. Zeitgenossen Dtld. s auf d. Gebiete d. Rechtswiss., 1902 (P).

  • Literature

    DJZ, Bd. 31, 1926, S. 660.

  • Author

    Wilhelm Weizsäcker
  • Citation

    Weizäcker, Wilhelm, "Arndt, Adolf" in: Neue Deutsche Biographie 1 (1953), S. 358 [online version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd117662690.html#ndbcontent

    CC-BY-NC-SA