Lebensdaten
geboren 1592
Beruf/Funktion
Konvertit ; protestantischer und katholischer Theologe
Konfession
evangelisch,katholisch
Normdaten
GND: 132885913 | OGND | VIAF: 33172008
Namensvarianten
  • Cypraeus, Johann Adolf
  • Kupferschmid, Johann Adolf
  • Kupferschmid, Adolf
  • mehr

Verknüpfungen

Verknüpfungen auf die Person andernorts

Verknüpfungen zu anderen Personen wurden aus den Registerangaben von NDB und ADB übernommen und durch computerlinguistische Analyse und Identifikation gewonnen. Soweit möglich wird auf Artikel verwiesen, andernfalls auf das Digitalisat.

Zitierweise

Cypraeus, Adolf, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd132885913.html [23.09.2020].

CC0

  • Leben

    Cypraeus: Joh. Adolf C. (Kupferschmid), Theolog des 17. Jahrhunderts, geb. 1592 zu Schleswig als Sohn des Juristen Paul C. Nachdem er in Gießen und Wittenberg studirt, wurde er Pastor an der Michaeliskirche zu Schleswig bis 1631. Während einer längeren Erkrankung kamen ihm Zweifel an der Wahrheit der evangelischen Lehre, die er in einem schriftlichen Aufsatz niederlegte. Von einem katholischen Mönch darin bestärkt, faßte er den Entschluß zur Conversion und benutzte eine vorgebliche Erholungsreise nach Amsterdam, um 1633 in Köln zur römischen Kirche überzutreten, für die er dann auch mit dem Zelotismus eines Neubekehrten Propaganda zu machen suchte. Litterarisch machte er sich verdient durch Herausgabe der „Annales episcoporum Slesvicensium“ seines Vaters. Ort und Zeit seines Todes ist unbekannt.

    • Literatur

      Moller. Jöcher.

  • Autor/in

    Wagenmann.
  • Empfohlene Zitierweise

    Wagenmann, Julius August, "Cypraeus, Adolf" in: Allgemeine Deutsche Biographie 4 (1876), S. 667 unter Cypräus, Johann Adolf [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd132885913.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA