Lebensdaten
1390 bis 1475
Beruf/Funktion
keine Angaben
Konfession
katholisch
Normdaten
GND: 132251604 | OGND | VIAF: 3628282
Namensvarianten
  • Anton Herzog von Croÿ
  • Anton von Croÿ
  • Antonie von Croÿ
  • mehr

Verknüpfungen

Verknüpfungen auf die Person andernorts

Verknüpfungen zu anderen Personen wurden aus den Registerangaben von NDB und ADB übernommen und durch computerlinguistische Analyse und Identifikation gewonnen. Soweit möglich wird auf Artikel verwiesen, andernfalls auf das Digitalisat.

Zitierweise

Croÿ, Anton Herzog von, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd132251604.html [30.09.2020].

CC0

  • Leben

    Croy: Antonie v. C., einem alten brabantischen Geschlechte dieses Namens, das seinen Ursprung von Stephan von Ungarn ableitet, entsprossen, Graf von Guines, Porceau und Beaumont, Baron von Renty und Seneghem, der „Große“ genannt, war einer der vertrautesten Räthe von Philipp dem Guten, Herzog von Burgund. Von diesem 1429 unter die Ritter des goldenen Vließes aufgenommen und der Ehre gewürdigt, den Sohn desselben, den nachmaligen Karl den Kühnen über die Taufe zu heben und demselben die Ordenskette des goldenen Vließes um den Hals zu hängen, unterzeichnete er als Bevollmächtigter des Herzogs im J. 1435 den Frieden von Arras, wurde 1451 Statthalter von Luxemburg und starb 1475 im 70. Lebensjahre, nachdem er seit 1465 in Frankreich als Flüchtling gelebt hatte. Durch seine zweite Heirath mit Margaretha von Lothringen, Tochter von Antonie, Graf von Vaudemont, kam er in Besitz der Herrschaften Aarschott und Birbeek.

    • Literatur

      Die Hauptquelle für die Geschichte des Hauses Croy ist: Pontus Heuterus, Genealogia praecipuarum familiarum, sowie Maurice, Le blason des armoiries de tous les Chevaliers de l'ordre de la toison d'or. Ferner: Baron de Reiffenberg, Mémoires autographes du Duc Charles de Croy. Brüssel und Leipzig 1845.

  • Autor/in

    Wenzelburger.
  • Empfohlene Zitierweise

    Wenzelburger, Theodor, "Croÿ, Anton Herzog von" in: Allgemeine Deutsche Biographie 4 (1876), S. 617 unter Croÿ, Antonie von [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd132251604.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA