Dates of Life
1861 – 1936
Place of birth
Düsseldorf
Place of death
Berlin
Occupation
Meister der Fahrkunst ; Fahrer ; Kutscher
Religious Denomination
evangelisch
Authority Data
GND: 137186746 | OGND | VIAF: 58004369
Alternate Names
  • Achenbach, Benno
  • Achenbach, Benno von
  • Achenbach, Benno
  • more

Quellen(nachweise)

Objekt/Werk(nachweise)

Relations

Outbound Links from this Person

Genealogical Section (NDB)

Inbound Links to this Person

The links to other persons were taken from the printed Index of NDB and ADB and additionally extracted by computational analysis and identification. The articles are linked in full-text version where possible. Otherwise the digital image is linked instead.

Places

Map Icons
Marker Geburtsort Place of birth
Marker Wirkungsort Place of activity
Marker Sterbeort Place of death
Marker Begräbnisort Place of interment

Localized places could be overlay each other depending on the zoo m level. In this case the shadow of the symbol is darker and the individual place symbols will fold up by clicking upon. A click on an individual place symbol opens a popup providing a link to search for other references to this place in the database.

Citation

Achenbach, Benno von, Index entry in: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd137186746.html [23.05.2024].

CC0

  • Genealogy

    V Oswald Achenbach (s. 3);
    ⚭ Martha, verwitwete Marcus, geborene Brügelmann.

  • Biographical Presentation

    A. hatte seit frühester Jugend nur Interesse für Pferde, am Reiten und vor allem Fahren. Auf Reisen durch Frankreich, Amerika und besonders England studierte er die dortige Fahrweise und entwickelte daraus sein eigenes Fahrsystem. Seine in Anlehnung an das englische Vorbild verbesserte „A.leine“ ermöglichte durch Verschnallung gemäß Temperamentsausgleich gleichmäßige Arbeitsleistung der Pferde. Nach seiner Berufung in den Kaiserlichen Marstall (1906) setzten sich seine Fahr- und Anspannungsgrundsätze allgemein in Deutschland durch und wurden seit 1920 in die militärischen Fahrvorschriften der Schweiz, Türkei, Schwedens und anderer Länder übernommen. Als bedeutender Pferdekenner malte er Motive aus dem Fahrsport und illustrierte seine eigenen Veröffentlichungen. Wegen seiner Verdienste wurde er geadelt.

  • Works

    Anspannen und Fahren, ⁵1925; hervorragende Fachartikel in Pferdezeitschrr.

  • Literature

    H. Frhr. v. Reischach, Unter drei Kaisern, 1925, S. 228 (P).

  • Author

    Max Pape
  • Citation

    Pape, Max, "Achenbach, Benno von" in: Neue Deutsche Biographie 1 (1953), S. 31 [online version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd137186746.html#ndbcontent

    CC-BY-NC-SA