• Leben

    Gültlingen: Balthasar v. G., aus einem altwürttembergischen, von der Burg Gültlingen Oberamts Nagold benannten Adelsgeschlecht, bei welchem seit Balthasar die Erbkämmererswürde sich befindet, gestorben am 24. Juni 1563. Als Landhofmeister unter Herzog Ulrich seit 1534 und Christoph bis 1556 vielfach verdient um den Hof, wie um das Staats- und Kirchenwesen in Würtemberg, war er zuletzt Obervogt in Wildberg.

  • Autor/in

    J. H.
  • Empfohlene Zitierweise

    H., J., "Gültlingen, Balthasar von" in: Allgemeine Deutsche Biographie 10 (1879), S. 118 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd138830010.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA