Lebensdaten
1733 bis 1762
Beruf/Funktion
österreichischer Offizier
Konfession
katholisch?
Normdaten
GND: 136187218 | OGND | VIAF
Namensvarianten
  • Caldwell, Thume Chevalier
  • Caldwell, Thume de
  • Caldwell, Thume Chevalier
  • mehr

Zitierweise

Caldwell, Thume de, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd136187218.html [01.04.2020].

CC0

  • Leben

    Caldwell: Thume Chevalier C., k. k. Oberst, geb. 1733 auf der gleichnamigen Besitzung seiner Eltern in Irland. Sein Name wird, nachdem er fast noch in Jünglingsjahren schon das Hauptmannspatent in der österreichischen Armee erlangt, in beinahe allen bedeutenderen Affairen des siebenjährigen Krieges, namentlich aber bei Domstädtl, wo er sich das Theresienkreuz erwarb, und bei der Eroberung von Schweidnitz durch Laudon 1761, und zwar stets mit Ehren genannt. Er starb das Jahr darauf während der Vertheidigung eben dieser Festung, an deren Einnahme er so hervorragenden Antheil genommen hatte, in Folge einer daselbst erlittenen schweren Verwundung.

    • Literatur

      Hirtenfeld, Mil. Maria-Theresien-Orden. 1. Band S. 82 und Hirtenfeld, Oesterr. Conversationslexikon 1. Bd. S. 601.

  • Autor/in

    v. Janko.
  • Empfohlene Zitierweise

    Janko, Wilhelm Edler von, "Caldwell, Thume de" in: Allgemeine Deutsche Biographie 3 (1876), S. 695 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd136187218.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA