Dates of Life
gestorben Ende 16. Jahrhundert
Place of birth
Themar
Occupation
katholischer Theologe ; Domvikar in Augsburg ; Kirchenlieddichter ; Kirchenliedsammler
Religious Denomination
katholisch
Authority Data
GND: 130413836 | OGND | VIAF: 15877021
Alternate Names
  • Haym, Johannes
  • Haym, Johann
  • Haim, Johann
  • more

Places

Map Icons
Marker Geburtsort Place of birth
Marker Wirkungsort Place of activity
Marker Sterbeort Place of death
Marker Begräbnisort Place of interment

Localized places could be overlay each other depending on the zoo m level. In this case the shadow of the symbol is darker and the individual place symbols will fold up by clicking upon. A click on an individual place symbol opens a popup providing a link to search for other references to this place in the database.

Citation

Haym, Johannes, Index entry in: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd130413836.html [17.01.2021].

CC0

  • Life

    Haym: Johannes H., aus Themar, katholischer Priester und Domvicar in Augsburg am Ende des 16. Jahrhunderts, hat um den katholischen Kirchengesang unleugbare Verdienste. Er hat selbst Lieder gedichtet, namentlich eine große Passion; sodann hat er aber auch eine Sammlung von 19 Weihnachtsliedern, wie man sie zu Augsburg im Dom sang, herausgegeben (Augsburg 1590). Eins seiner Lieder, „Ein neu catholisch Creutzgesang von der glaubwürdigen Historien, wie der Ritter St. Georg in Lybien bei einer heidnischen Stadt einen schädlichen Drachen umgebracht“, welches Wackernagel (Bd. 5, Nr. 1323) aus der Koler'schen Handschrift hat abdrucken lassen, liegt dem Liede „Ritter St. Georg“ in „Des Knaben Wunderhorn“ (1. Ausg., Band I, 1806, S. 151 ff.) zu Grunde; der Anfang und das Ende sind hier fortgelassen und auch in der Mitte ist einiges gekürzt und anderes umgedichtet.

    • Literature

      Vgl. Wackernagel, Das deutsche Kirchenlied, Bd. I, S. 519, 533 und 562 f.; Band 5, S. 1055 ff. und besonders die Anmerkung S. 1062. — Koch, Geschichte des Kirchenliedes u. s. f. 3. Aufl. Band 2, S. 439 (wo er fälschlich Hayn genannt wird).

  • Author

    l. u.
  • Citation

    l. u., "Haym, Johannes" in: Allgemeine Deutsche Biographie 11 (1880), S. 157 f. [online version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd130413836.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA