Lebensdaten
gestorben nach 1626
Sterbeort
Callao (Peru)
Beruf/Funktion
niederländischer Admiral
Konfession
evangelisch?
Normdaten
GND: 128643471 | OGND | VIAF: 13367347
Namensvarianten
  • L`Hermite, Jacques
  • Hermite, Jacques l'
  • Eremit, Jacob
  • mehr

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Auf der Karte werden im Anfangszustand bereits alle zu der Person lokalisierten Orte eingetragen und bei Überlagerung je nach Zoomstufe zusammengefaßt. Der Schatten des Symbols ist etwas stärker und es kann durch Klick aufgefaltet werden. Jeder Ort bietet bei Klick oder Mouseover einen Infokasten. Über den Ortsnamen kann eine Suche im Datenbestand ausgelöst werden.

Zitierweise

L`Hermite, Jacques, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd128643471.html [12.05.2021].

CC0

  • Leben

    L'Hermite: Jaques L'H., niederländischer Admiral, führte 1623 eine Flotte von 11 Schiffen (die sogen. nassauische Flotte) ums Kap Horn herum nach Chili und Peru, mit welcher Expedition er den Spaniern großen Schaden zufügte, selbst ihre Schiffe im Hafen von Callao verbrannte, jedoch ohne, wie er beauftragt war, die Silbergalionen abzufangen. Als er daselbst dem Klima erlegen war, setzte die Flotte unter Führung des später berühmten Admirals de Witt die Fahrt fort, gelangte 1625 bis zu den Ladronen und über Ostindien 1626 wieder in die Heimath. Die Reise ist als eine der frühesten Weltumsegelungen zur Zeit sehr bekannt und öfters in den damaligen und späteren Reisebeschreibungen erzählt worden. Von L'Hermite's Persönlichkeit ist sonst wenig bekannt.

  • Autor/in

    L. Müller.
  • Empfohlene Zitierweise

    Müller, Pieter Lodewijk, "L`Hermite, Jacques" in: Allgemeine Deutsche Biographie 18 (1883), S. 529 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd128643471.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA