Lebensdaten
1674 bis 1729
Geburtsort
Hannover
Sterbeort
Helmstedt
Beruf/Funktion
Jurist
Konfession
evangelisch?
Normdaten
GND: 118015796 | OGND | VIAF
Namensvarianten
  • Engelbrecht, Johann Wilhelm
  • Engelbrecht, Ioannes Guilielmus
  • Engelbrecht, Ioannes W.
  • mehr

Verknüpfungen

Von der Person ausgehende Verknüpfungen

Personen in der GND - familiäre Beziehungen

Verknüpfungen zu anderen Personen wurden aus den Registerangaben von NDB und ADB übernommen und durch computerlinguistische Analyse und Identifikation gewonnen. Soweit möglich wird auf Artikel verwiesen, andernfalls auf das Digitalisat.

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Auf der Karte werden im Anfangszustand bereits alle zu der Person lokalisierten Orte eingetragen und bei Überlagerung je nach Zoomstufe zusammengefaßt. Der Schatten des Symbols ist etwas stärker und es kann durch Klick aufgefaltet werden. Jeder Ort bietet bei Klick oder Mouseover einen Infokasten. Über den Ortsnamen kann eine Suche im Datenbestand ausgelöst werden.

Zitierweise

Engelbrecht, Johann Wilhelm, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd118015796.html [16.07.2020].

CC0

  • Leben

    Engelbrecht: Johann Wilhelm E., Rechtsgelehrter, ein Bruderssohn Georg des Aelteren, geb. 15. Januar 1674 zu Hameln, 12. December 1729 in Helmstädt. Nachdem er in Helmstädt und Leipzig studirt hatte, bereiste er Ostsriesland und die Niederlande, ging als Hofmeister nach Halle und ward Syndicus des Klosters Loccum. 1701 zum Professor der Moral in Helmstädt ernannt, wurde er hier 1705 Professor der Rechte, 1706 Doctor beider Rechte zu Rinteln, Professor des Codex und Senior der Juristenfacultät in Helmstädt, 1727 Hofrath. — Programma acad. in Jo. Guil. Engelbrecntii memoriam, Helmst. 1729. Memoria Jo. Guil. E., ib. 1729. Rotermund, Gel. Hannover I, 563.

  • Autor/in

    Steffenhagen.
  • Empfohlene Zitierweise

    Steffenhagen, "Engelbrecht, Johann Wilhelm" in: Allgemeine Deutsche Biographie 6 (1877), S. 133 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd118015796.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA