Lebensdaten
1722 bis 1786
Geburtsort
Königsberg
Sterbeort
Königsberg
Beruf/Funktion
Mathematiker
Konfession
evangelisch?
Normdaten
GND: 117050504 | OGND | VIAF: 59851802
Namensvarianten
  • Buck, Friedrich Johann
  • Buck, F. J.
  • Buck, F.J.
  • mehr

Quellen(nachweise)

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Auf der Karte werden im Anfangszustand bereits alle zu der Person lokalisierten Orte eingetragen und bei Überlagerung je nach Zoomstufe zusammengefaßt. Der Schatten des Symbols ist etwas stärker und es kann durch Klick aufgefaltet werden. Jeder Ort bietet bei Klick oder Mouseover einen Infokasten. Über den Ortsnamen kann eine Suche im Datenbestand ausgelöst werden.

Zitierweise

Buck, Friedrich Johann, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd117050504.html [19.04.2021].

CC0

  • Leben

    Buck: Friedrich Johann B., Mathematiker, geb. 12. (nach Meusel 11.) Nov. 1722 zu Königsberg, ebendaselbst 4. Aug. 1786 als Professor der Logik, Metaphysik und Mathematik. Als Schriften von ihm werden genannt: „De numeris diametralibus et polygonis“ 1753. — „Teleologische Betrachtungen über den Rauch und die verschiedenen Arten desselben“, 1755. — „De accurata potentiarum in vectis duplicis homodromi extremis applicandarum determinatione“, 1760. — „Leben der verstorbenen preußischen Mathematiker“, 1764. — „Geographisch-mathematische Abhandlungen von einigen in der Erde befindlichen denkwürdigen Höhlen“ etc., 1768.

    • Literatur

      Vgl. Poggendorff, Handwörterbuch, 1863, Bd. I. S. 331. Meusel, Lex.

  • Autor/in

    Cantor.
  • Empfohlene Zitierweise

    Cantor, Moritz, "Buck, Friedrich Johann" in: Allgemeine Deutsche Biographie 3 (1876), S. 494 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd117050504.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA