Lebensdaten
1714 – 1780
Geburtsort
Rhein (Suwałki)
Sterbeort
Halle (Saale)
Beruf/Funktion
Arzt
Konfession
evangelisch
Normdaten
GND: 103084010 | OGND | VIAF: 10251681
Namensvarianten
  • Nietzki, Adam
  • Nietzki, Adamus
  • Nietzkius, Adamus
  • mehr

Objekt/Werk(nachweise)

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Auf der Karte werden im Anfangszustand bereits alle zu der Person lokalisierten Orte eingetragen und bei Überlagerung je nach Zoomstufe zusammengefaßt. Der Schatten des Symbols ist etwas stärker und es kann durch Klick aufgefaltet werden. Jeder Ort bietet bei Klick oder Mouseover einen Infokasten. Über den Ortsnamen kann eine Suche im Datenbestand ausgelöst werden.

Zitierweise

Nietzki, Adam, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd103084010.html [30.05.2024].

CC0

  • Biographie

    Nietzki: Adam N., Arzt, geb. am 10. August 1714 zu Rhein (Ostpreußen). Ursprünglich zum geistlichen Stande bestimmt, hatte er zuerst in Königsberg Theologie studirt, später aber wandte er sich dem Studium der Medicin zu, indem er sich nach Halle begab und sich hier vorzugsweise an Friedrich Hoffmann anschloß. Im J. 1753 wurde er daselbst promovirt, 1768 zum Prof. extraord. in Altdorf ernannt, aber schon ein Jahr darauf erhielt er einen Ruf als Prof. ord. nach Halle und hier ist er am 26. Septbr. 1780 gestorben. — N. zählte zu den begabteren Schülern Hoffmann's, dessen iatro-mathematische Grundsätze er auch in der kleinen Reihe der von ihm verfaßten Gelegenheitsschriften, sowie in seiner größeren Arbeit „Elementa pathologiae universae“, 1766, die sich durch große Klarheit in der Darstellung, wenn auch nicht gerade durch Tiefe in der Auffassung auszeichnet, vertreten hat.

  • Autor/in

    A. Hirsch.
  • Zitierweise

    Hirsch, August, "Nietzki, Adam" in: Allgemeine Deutsche Biographie 23 (1886), S. 692-693 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd103084010.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA