Lebensdaten
1776 bis 1834
Sterbeort
Braunschweig
Beruf/Funktion
braunschweigischer Berghauptmann
Konfession
evangelisch?
Normdaten
GND: 10261136X | OGND | VIAF: 27460504
Namensvarianten
  • Ribbentrop, Heinrich Gottlieb
  • Ribbentrop, G. L.
  • Ribbentrop, Gottlieb
  • mehr

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Auf der Karte werden im Anfangszustand bereits alle zu der Person lokalisierten Orte eingetragen und bei Überlagerung je nach Zoomstufe zusammengefaßt. Der Schatten des Symbols ist etwas stärker und es kann durch Klick aufgefaltet werden. Jeder Ort bietet bei Klick oder Mouseover einen Infokasten. Über den Ortsnamen kann eine Suche im Datenbestand ausgelöst werden.

Zitierweise

Ribbentrop, Heinrich Gottlieb, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd10261136X.html [27.11.2020].

CC0

  • Leben

    Ribbentrop: Heinrich Gottlieb R., braunschweigischer Berghauptmann und Director der Berg- und Hüttenwerke in Braunschweig, geb. am 31. März 1776 zu Grasleben bei Helmstedt, erhielt nach vollendeten montanistischen Studien eine erste Anstellung als Bergcommissär im Braunschweigischen (1798), wurde dann Bergassessor und Bergrath in Blankenburg, in welcher Stellung er mehrere Aufsätze über metallurgische Gegenstände zur Veröffentlichung brachte, wie: „Vermischte Bemerkungen und Versuche über Eisen“ 1796, „Resultate chemischer und metallurgischer Erfahrungen“ 1797. Im J. 1805 erhielt R. den Rang eines Kammerrathes, wurde 1809 als westfälischer Oberbergmeister nach Alfeld versetzt, kam aber 1814 wieder als Berg- und Kammerrath nach Blankenburg zurück, und wurde 1826 als Oberbergrath nach Braunschweig berufen. In dieser Zeitperiode veröffentlichte derselbe eine Abhandlung über „Blitzröhren oder Fulgurite“, besonders über das Vorkommen derselben am Regenstein in Schweigger's Journ. Bd. 57, 1829. Seit 1832 Berghauptmann und Vorstand aller braunschweigischen Berg- und Hüttenwerke starb R. in Braunschweig am 20. April 1834.

    • Literatur

      Poggendorff, Biogr.-Lit. Handw. II, 621.

  • Autor/in

    v. Gümbel.
  • Empfohlene Zitierweise

    Gümbel, Wilhelm von, "Ribbentrop, Heinrich Gottlieb" in: Allgemeine Deutsche Biographie 28 (1889), S. 406 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd10261136X.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA