Lebensdaten
erwähnt 1548, gestorben 1580
Sterbeort
Pforzheim
Beruf/Funktion
geistliche Dichterin
Konfession
evangelisch
Normdaten
GND: 138577048 | OGND | VIAF
Namensvarianten
  • Marie Cleophe von Baden-Durlach
  • Sultz, Maria Cleophe Gräfin zu
  • Marie Cleophe von Baden-Durlach
  • mehr

Verknüpfungen

Von der Person ausgehende Verknüpfungen

Personen in der GND - familiäre Beziehungen

Verknüpfungen zu anderen Personen wurden aus den Registerangaben von NDB und ADB übernommen und durch computerlinguistische Analyse und Identifikation gewonnen. Soweit möglich wird auf Artikel verwiesen, andernfalls auf das Digitalisat.

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Auf der Karte werden im Anfangszustand bereits alle zu der Person lokalisierten Orte eingetragen und bei Überlagerung je nach Zoomstufe zusammengefaßt. Der Schatten des Symbols ist etwas stärker und es kann durch Klick aufgefaltet werden. Jeder Ort bietet bei Klick oder Mouseover einen Infokasten. Über den Ortsnamen kann eine Suche im Datenbestand ausgelöst werden.

Zitierweise

Sultz, Maria Cleophe Gräfin zu, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd138577048.html [19.11.2019].

CC0

  • Leben

    Sultz: Maria Cleophe, Gräfin zu S., Tochter des Markgrafen zu Baden-Durlach Ernst, der zu Pforzheim residirte. Sie heirathete im J. 1548 den Grafen Wilhelm v. S., der schon im J. 1549 starb, und starb selbst am 28. April 1580. Von ihr erschienen im J. 1570 „Zwei neue Lieder“, auf 4 Blättern in Octav ohne Angaben des Druckers; es sind geistliche Lieder, in denen eine in großem Leid befindliche Seele ihr festes Gottvertrauen ausspricht. Sie sind abgedruckt bei Wackernagel, Das deutsche Kirchenlied IV, 707 ff.

  • Autor/in

    l. u.
  • Empfohlene Zitierweise

    l. u., "Sultz, Maria Cleophe Gräfin zu" in: Allgemeine Deutsche Biographie 37 (1894), S. 144 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd138577048.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA