Lebensdaten
1808 bis 1864
Beruf/Funktion
Verleger ; Statthalter
Konfession
katholisch
Normdaten
GND: 135541883 | OGND | VIAF
Namensvarianten
  • Benziger, Joseph Nikolaus
  • Benziger, Nikolaus
  • Benziger, Joseph Nikolaus

Quellen(nachweise)

Verknüpfungen

Von der Person ausgehende Verknüpfungen

Personen in der NDB Genealogie

Verknüpfungen auf die Person andernorts

Verknüpfungen zu anderen Personen wurden aus den Registerangaben von NDB und ADB übernommen und durch computerlinguistische Analyse und Identifikation gewonnen. Soweit möglich wird auf Artikel verwiesen, andernfalls auf das Digitalisat.

Zitierweise

Benziger, Nikolaus, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd135541883.html [13.12.2018].

CC0

  • Genealogie

    B Karl s. (1);
    ⚭ Aloisia Benziger (1807–89);S Nik. (1830–1908), im kommerziellen und literarischen Geschäftsteil tätig, Johannes Adelrich (1833–96), bis 1860 Vorsteher der technischen Abteilung des Buch- und Bilderverlags, Bezirksammann, Louis (1840–96), im amerikanischen Geschäft tätig.

  • Leben

    Die Brüder B. übernahmen den Buch- und Devotionalienhandel des Vaters und errichteten eine eigene kleine Buchdruckerei, welche 1845 durch die Einführung einer ersten Schnellpresse erweitert und bis 1849 durch den Ankauf der vier Druckereien vergrößert wurde, die sich aus der ursprünglich einen ihres Onkels entwickelt hatten. Während Karl 1833 bis 1848 an der Spitze der Behörden eifrig an der Neugestaltung des Kantons arbeitete, widmete sich Nikolaus besonders dem Ausbau der graphischen Abteilung des Geschäftes (Einführung des Steindrucks und der Stereotypie). In diese Periode fallen auch die Anfänge des amerikanischen Hauses der Firma B.. Es entstanden Geschäfte in New York (1853), Cincinnati (1860) und Chicago (1886). Das amerikanische Haus machte sich 1897 als Firma B. Brothers unabhängig und übertraf bald an Umsatz das Einsiedler Haus. - Von 1860 an führten weitere Generationen das Geschäft fort, das bald den Ruf einer Weltfirma erlangte. Es war vor allem führend in der Einführung neuer graphischer Verfahren (1869 des Lichtdrucks, 1870 der Chromolithographie) und erhielt auf zahlreichen Ausstellungen Ehrenpreise und Medaillen sowie besondere Ehrentitel und Privilegien der päpstlichen Kurie. Die illustrierte Familienzeitschrift „Alte und neue Welt“ fand in der ganzen Welt Verbreitung. Daneben gab der Verlag u. a. den Einsiedler Kalender, Gebet- und Andachtsbücher in vielen Sprachen sowie das Meßbuch des Paters U. Bomm heraus und förderte die katholische Volksliteratur. In Waldshut und in Köln wurden Zweigstellen des Verlages gegründet.

  • Literatur

    N. Benziger, Die buchhändler. Firmen B. v. 1792 bis 1892, 12.6.1892 (ungedr., L, mit Nachtrag bis 1900);
    K. J. Benziger, Gesch. d. Buchgewerbes im fürstl. Benediktinerstifte U. L. F. v. Einsiedeln, Einsiedeln 1912;
    ders., Die Einsiedler Bürgergeschlechter, Sonderdr. aus: Schweiz. Archiv f. Heraldik, 1915;
    ders., Gesch. d. Fam. B. v. Einsiedeln Schweiz, New York 1923 (L);
    Festgabe z. 50jähr. Geschäftsjubiläum v. O. Bettschart, Zürich 1951;
    HBLS II (P v. Karl).

  • Autor/in

    Franz Georg Maier
  • Empfohlene Zitierweise

    Maier, Franz Georg, "Benziger, Nikolaus" in: Neue Deutsche Biographie 2 (1955), S. 61 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd135541883.html#ndbcontent

    CC-BY-NC-SA