Lebensdaten
unbekannt
Beruf/Funktion
fränkisches Adelsgeschlecht
Konfession
evangelisch
Normdaten
GND: 129856096 | OGND | VIAF: 33088623
Namensvarianten
  • Egloffstein, Freiherren von und zu

Verknüpfungen

Verknüpfungen zu anderen Personen wurden aus den Registerangaben von NDB und ADB übernommen und durch computerlinguistische Analyse und Identifikation gewonnen. Soweit möglich wird auf Artikel verwiesen, andernfalls auf das Digitalisat.

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Auf der Karte werden im Anfangszustand bereits alle zu der Person lokalisierten Orte eingetragen und bei Überlagerung je nach Zoomstufe zusammengefaßt. Der Schatten des Symbols ist etwas stärker und es kann durch Klick aufgefaltet werden. Jeder Ort bietet bei Klick oder Mouseover einen Infokasten. Über den Ortsnamen kann eine Suche im Datenbestand ausgelöst werden.

Zitierweise

Egloffstein, Freiherren von und zu, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd129856096.html [20.09.2021].

CC0

  • Leben

    Fränkisches Adelsgeschlecht, zu dem auch gehören: Leopold ( 1343), Bischof von Bamberg (seit 1335), Leonhard ( 1514), Domherr zu Bamberg, Frühhumanist, Albrecht (preußischer Graf 1786, 1720-91), preußischer General (siehe Priesdorff II, S. 158-60, Porträt ), Julius (1809–84), Erster Präsident des thüringischen Oberlandesgerichts in Jena, und seine Söhne Klaus (1844–1933), preußischer General der Infanterie, Heinrich (1845–1914), preußischer General der Infanterie und Hofmarschall (beide siehe Wi. 1911) und Wilhelm (1853–1929), preußischer General der Infanterie (siehe BJ XI, Totenliste 1929, Literatur); ferner Julius (1803–61), oldenburgischer Generalleutnant und -adjutant, Leonhard (1815–1900), preußischer General und sachsen-meiningischer Oberstallmeister (siehe Priesdorff VIII, S. 481-84, Porträt), und Hermann (1861–1938), sachsen-weimarischer Kabinettssekretär, Schriftsteller.

  • Literatur

    z. Gesamtfam.: Gustav v. Egloffstein, Chronik d. vorm. Reichsherrn jetzt Grafen u. Frhrn. v. u. zu E., 1894; zu Leonh. v. E.:
    Ch. Beck, in: Btrr. z. bayer. KG 29, 1922, S. 13-36 (W, L); zu Herm. v. E.:
    F. Henner, in: Gelbe Hefte, Nov. 1940;
    Wi. 1935.

  • Autor/in

    Käte Lorenzen
  • Familienmitglieder

  • Empfohlene Zitierweise

    Lorenzen, Käte, "Egloffstein, Freiherren von und zu" in: Neue Deutsche Biographie 4 (1959), S. 340 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd129856096.html#ndbcontent

    CC-BY-NC-SA