Lebensdaten
1805 bis 1842
Geburtsort
Berlin
Sterbeort
Berlin
Beruf/Funktion
Schriftsteller ; Buchhändler
Konfession
evangelisch?
Normdaten
GND: 116686030 | OGND | VIAF
Namensvarianten
  • Cosmar, Alexander
  • Cosmar, A.
  • Cosmar, Alex.
  • mehr

Verknüpfungen

Von der Person ausgehende Verknüpfungen

Personen in der GND - familiäre Beziehungen

Verknüpfungen zu anderen Personen wurden aus den Registerangaben von NDB und ADB übernommen und durch computerlinguistische Analyse und Identifikation gewonnen. Soweit möglich wird auf Artikel verwiesen, andernfalls auf das Digitalisat.

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Auf der Karte werden im Anfangszustand bereits alle zu der Person lokalisierten Orte eingetragen und bei Überlagerung je nach Zoomstufe zusammengefaßt. Der Schatten des Symbols ist etwas stärker und es kann durch Klick aufgefaltet werden. Jeder Ort bietet bei Klick oder Mouseover einen Infokasten. Über den Ortsnamen kann eine Suche im Datenbestand ausgelöst werden.

Zitierweise

Cosmar, Alexander, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd116686030.html [15.10.2019].

CC0

  • Leben

    Cosmar: Alexander C., Schriftsteller und Buchhändler, geb. 12. Mai 1805 zu Berlin, machte, durch Kränklichkeit vom Studiren abgehalten, zu Magdeburg eine Lehre in einem Buchhandel durch und gründete hierauf in Berlin|ein entsprechendes Geschäft, das er aber seinem Associé wieder abtrat, um volle Muße für seine litterarischen Neigungen zu finden. Besonders zog ihn das Theater an, für welches er Festspiele dichtete und in dessen Interesse er den „Berliner Theateralmanach" (1836—41), ferner den „Dramatischen Salon“ (1839—42) herausgab. Auch sein „Odeum“ (seit 1830 jährlich erschienen) hatte diese Farbe. C. versuchte sich als Schriftsteller auf verschiedenen Gebieten der Erzählung, der Satire (Spottlieder auf Napoleon), der Historik ("Sagen und Miscellen aus Berlins Vorzeit“, 1831). Er starb zu Berlin den 22. Jan. 1842.

    • Literatur

      Neuer Nekrolog 1842.

  • Autor/in

    Mähly.
  • Empfohlene Zitierweise

    Mähly, "Cosmar, Alexander" in: Allgemeine Deutsche Biographie 4 (1876), S. 512-513 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd116686030.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA