Dates of Life
1800 bis 1880
Place of death
Plagwitz (Leipzig)
Occupation
Theaterdirektor
Religious Denomination
evangelisch?
Authority Data
GND: 116274743 | OGND | VIAF: 59831842
Alternate Names
  • Köchy, Karl Georg Heinrich Eduard
  • Köchy, Karl Georg Heinrich Eduard
  • Koechy, Carl
  • more

Places

Map Icons
Marker Geburtsort Place of birth
Marker Wirkungsort Place of activity
Marker Sterbeort Place of death
Marker Begräbnisort Place of interment

Localized places could be overlay each other depending on the zoo m level. In this case the shadow of the symbol is darker and the individual place symbols will fold up by clicking upon. A click on an individual place symbol opens a popup providing a link to search for other references to this place in the database.

Citation

Köchy, Karl Georg Heinrich Eduard, Index entry in: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd116274743.html [18.04.2021].

CC0

  • Life

    Köchy: Karl Georg Heinrich Eduard K., Theaterdirector und Schriftsteller, geb. am 26. Oct. 1800 zu Braunschweig, starb in der zweiten Hälfte des Mai 1880 in Leipzig; studirte von 1818—19 in Güttingen die Rechte, ging dann nach Berlin, wo er aber durch den Verkehr mit Grabbe, Heine und Uechtritz zu poetischer Produktion angeregt wurde und darüber seine Rechtsstudien|vernachlässigte. 1823 zum Doctor der Philosophie ernannt, kehrte er in seine Vaterstadt zurück, machte daselbst noch sein juridisches Staatsexamen und prakticirte bis 1828 als Advokat. Darauf unternahm er mehrere Reisen, verband sich 1830 in Mainz mit dem Theaterdirector August Haake zur Hebung der deutschen Bühne, zu welchem Zwecke er die freilich bald wieder eingegangene „Rheinische Theaterzeitung“ begründete, wurde 1831 Theaterdichter und Secretär der Hofbühne zu Braunschweig, 1842 Regisseur und 1843 Intendanturrath daselbst. Erst 1856 gab er diese Stellung auf, lebte später in Weimar und zuletzt in Leipzig. Außer „Poetischen Werken", die er 1832 herausgab, veröffentlichte er noch die Novelle „Die Schauspielerin“, Gedichte ("Garten, Flur und Wald“, 1854) und verschiedene dramatische Dichtungen.

  • Author

    J. Kürschner.
  • Citation

    Kürschner, Joseph, "Köchy, Karl Georg Heinrich Eduard" in: Allgemeine Deutsche Biographie 16 (1882), S. 414-415 [online version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd116274743.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA