Dates of Life
1887 bis 1935
Place of birth
Prenzlau (Mark)
Place of death
Berlin
Occupation
Geologe ; Paläontologe
Religious Denomination
evangelisch
Authority Data
GND: 116253312 | OGND | VIAF
Alternate Names
  • Born, Axel
  • Born, A.

Places

Map Icons
Marker Geburtsort Place of birth
Marker Wirkungsort Place of activity
Marker Sterbeort Place of death
Marker Begräbnisort Place of interment

Localized places could be overlay each other depending on the zoo m level. In this case the shadow of the symbol is darker and the individual place symbols will fold up by clicking upon. A click on an individual place symbol opens a popup providing a link to search for other references to this place in the database.

Citation

Born, Axel, Index entry in: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd116253312.html [16.07.2019].

CC0

  • Genealogy

    V Oskar, Beamter;
    M Emmy Ponath, aus Berliner Kaufmannsfamilie;
    1914 Grete Steinhaeussler; 2T.

  • Life

    B. studierte in Berlin, Hannover und Göttingen (1911 Promotion, 1913 Habilitation) und wurde 1926 auf den Lehrstuhl für Geologie und Paläontologie an der Technischen Hochschule und Bergakademie Berlin-Charlottenburg berufen. - In der wissenschaftlichen Tätigkeit B.s spiegeln sich das für den Geologen weitgehend regional vorgezeichnete Forschungsfeld, mehr noch die Zeitströmungen und die Problemgeschichte der in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts neuerlich aufblühenden Geologie. So beschäftigten ihn neben anderen Untersuchungen und Aufgaben seit seiner Dissertation erdgeschichtliche Fragen des deutschen Bodens. Seine Bedeutung liegt aber in erster Linie auf dem Gebiet modernster geologischer Forschung, die, eng verknüpft mit den Interessen der Praxis (Bergbau, Erdöl) nicht bloß mit Tiefbohrungen den bis dahin nur an vereinzelten Punkten bekannten tieferen Bau der Erdkruste erkundet. B.s geologische Auswertung der Schweremessungen führt u. a. zum Entwurf der Isanomalenkarten der Schwerestörungen Deutschlands und der Iberischen Halbinsel. Neben Kossmat ist er zum Bahnbrecher der angewandten Geophysik geworden.

  • Works

    Die geolog. Verhältnisse d. Oberdevons im Aeketal, in: Neues Jb. f. Mineralogie, Geol., Paläontol., Beil.-Bd. 34, S. 553-632, 1912;
    Beziehungen zw. Schwerezustand u. geol. Struktur Dtld.s, in: Btrr. z. Problem d. Massenverteilung im Erdkörper, 1925, S. 1-60 (Tafel I: Isanomalenkarte v. Dtld.);
    Schwerezustand u. geol. Struktur d. Iber. Halbinsel, in: Abhh. d. Senckenberg. Naturforschenden Ges., Bd. 39, 1925, S. 1-25 (Tafel I: Isanomalenkarte d. Iber. Halbinsel, mit A. Miethe);
    s. a. Geol. Zbl. u. Neues Jb. f. Mineralogie, Geol., Paläontol. (Repertorium).

  • Literature

    Mitt. d. Forschungsges. f. d. Straßenwesen e. V., 1935, Nr. 3, S. 4;
    W. Quenstedt, in: Gerland's Btrr. z. Geophysik, 1954/55.

  • Author

    Werner Quenstedt
  • Citation

    Quenstedt, Werner, "Born, Axel" in: Neue Deutsche Biographie 2 (1955), S. 466 [online version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd116253312.html#ndbcontent

    CC-BY-NC-SA