Lebensdaten
1785 bis 1859
Geburtsort
Ohrdruf
Sterbeort
Ohrdruf
Beruf/Funktion
Direktor des Gymnasiums in Schaffhausen ; Superintendent in Ohrdruf
Konfession
evangelisch
Normdaten
GND: 116023066 | OGND | VIAF
Namensvarianten
  • Bach, Ernst Karl Christian
  • Bach, E. C. Ch.
  • Bach, Ernestus Carolus Christianus
  • mehr

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Auf der Karte werden im Anfangszustand bereits alle zu der Person lokalisierten Orte eingetragen und bei Überlagerung je nach Zoomstufe zusammengefaßt. Der Schatten des Symbols ist etwas stärker und es kann durch Klick aufgefaltet werden. Jeder Ort bietet bei Klick oder Mouseover einen Infokasten. Über den Ortsnamen kann eine Suche im Datenbestand ausgelöst werden.

Zitierweise

Bach, Ernst Karl Christian, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd116023066.html [09.07.2020].

CC0

  • Leben

    Bach: Ernst Karl Christian B., geb. zu Ohrdruf 8. Juni 1785, 26. Juni 1859 daselbst, studirte zu Jena und wurde 1806 Conrector, dann 1814 Subdiakonus, 1817 Pastor zu Ohrdruf. Im J. 1827 ward er als Director des Gymnasiums nach Schaffhausen berufen, kehrte aber später als Superintendent nach Ohrdruf zurück. Außer anderen Schriften schrieb er: „Geist der römischen Elegie“, 1819, und gab heraus: „Ovidii Metamorphoseon libri XV“, mit kritischen und erläuternden Anmerkungen, 1836.

  • Autor/in

    Beck.
  • Empfohlene Zitierweise

    Beck, August, "Bach, Ernst Karl Christian" in: Allgemeine Deutsche Biographie 1 (1875), S. 728 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd116023066.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA