Lebensdaten
1801 bis 1844
Geburtsort
Kopenhagen
Sterbeort
Bad Wildbad
Beruf/Funktion
Graf von Württemberg ; Dichter
Konfession
evangelisch?
Normdaten
GND: 10126304X | OGND | VIAF
Namensvarianten
  • Alexander
  • Christian Friedrich Alexander, Württemberg, Graf
  • Serach, Alexander von
  • mehr

Objekt/Werk(nachweise)

Verknüpfungen

Von der Person ausgehende Verknüpfungen

Personen in der GND - familiäre Beziehungen

Verknüpfungen zu anderen Personen wurden aus den Registerangaben von NDB und ADB übernommen und durch computerlinguistische Analyse und Identifikation gewonnen. Soweit möglich wird auf Artikel verwiesen, andernfalls auf das Digitalisat.

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Auf der Karte werden im Anfangszustand bereits alle zu der Person lokalisierten Orte eingetragen und bei Überlagerung je nach Zoomstufe zusammengefaßt. Der Schatten des Symbols ist etwas stärker und es kann durch Klick aufgefaltet werden. Jeder Ort bietet bei Klick oder Mouseover einen Infokasten. Über den Ortsnamen kann eine Suche im Datenbestand ausgelöst werden.

Zitierweise

Alexander, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd10126304X.html [24.04.2019].

CC0

  • Leben

    Alexander, Graf von Würtemberg, Dichter, geb. 5. Nov. 1801 zu Kopenhagen, 7. Juli 1844; Sohn des Herzogs Wilhelm, Neffe des Königs Friedrich von Würtemberg, trat früh in würtembergische Militärdienste, die er als Obrist verließ. Seit 1832 mit einer Gräfin Festetics verheirathet, lebte er abwechselnd in Osterreich und Würtemberg. Nachdem er den Winter 1843—44, um seiner wankenden Gesundheit aufzuhelfen, in Italien verlebt, aber keine Heilung gefunden hatte, sandten ihn die Aerzte ins Wildbad, wo er starb. Als Dichter ein Geistesverwandter und Freund Lenau's und Anast. Grün's zeigte er sich in seinen „Liedern des Sturms" (Stuttg. 1838), den „Gedichten" (das. 1837), den „Gesammelten Gedichten“ (Stuttg. 1841) und den anonym erschienenen Sonetten „Gegen den Strom“ (Stuttg. 1843). — Vgl. N. Nekrol. XXII. 506 ff.

  • Autor/in

    K. Goedeke.
  • Empfohlene Zitierweise

    Goedeke, Karl, "Alexander" in: Allgemeine Deutsche Biographie 1 (1875), S. 337 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd10126304X.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA