Lebensdaten
1630 – 1693
Beruf/Funktion
Maler ; Künstler
Konfession
evangelisch?
Normdaten
GND: 138573433 | OGND | VIAF: 29803324
Namensvarianten
  • Berckheyde, Job

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Auf der Karte werden im Anfangszustand bereits alle zu der Person lokalisierten Orte eingetragen und bei Überlagerung je nach Zoomstufe zusammengefaßt. Der Schatten des Symbols ist etwas stärker und es kann durch Klick aufgefaltet werden. Jeder Ort bietet bei Klick oder Mouseover einen Infokasten. Über den Ortsnamen kann eine Suche im Datenbestand ausgelöst werden.

Zitierweise

Berckheyde, Job, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd138573433.html [19.08.2022].

CC0

  • Biographie

    Berckheyde: Job und Gerrit B., Brüder, Maler von Haarlem. Der Erstere ist geb. 1630, der Zweite wahrscheinlich 1638. Job kam zu Jakob W. de Wet 1644 in die Lehre und trat 1654 in die Gilde; Gerrit ließ sich im J. 1660 darin aufnehmen. Sie hielten sich längere Zeit am kurpfälzischen Hofe zu Heidelberg auf. Job starb zu Haarlem 1693 und Gerrit ertrank daselbst 1698. Ihre Werke, die oft gemeinsam gemalt sind, bestehen zumeist aus Stadtprospecten, auch Landschaften mit vielen Figuren; es sind ganz verdienstliche Bilder, wenn auch nicht ersten Ranges.

  • Autor/in

    W. Schmidt.
  • Zitierweise

    Schmidt, Wilhelm, "Berckheyde, Job" in: Allgemeine Deutsche Biographie 2 (1875), S. 353 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd138573433.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA