Lebensdaten
um 1045 bis 1070
Beruf/Funktion
Herzog in Oberlothringen ; Herzog von Lothringen
Konfession
katholisch
Normdaten
GND: 136849504 | OGND | VIAF
Namensvarianten
  • Gerhard Herzog von Lothringen
  • Gerhard
  • Gerhard Herzog von Lothringen

Verknüpfungen

Von der Person ausgehende Verknüpfungen

Personen in der NDB Genealogie

Verknüpfungen auf die Person andernorts

Verknüpfungen zu anderen Personen wurden aus den Registerangaben von NDB und ADB übernommen und durch computerlinguistische Analyse und Identifikation gewonnen. Soweit möglich wird auf Artikel verwiesen, andernfalls auf das Digitalisat.

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Auf der Karte werden im Anfangszustand bereits alle zu der Person lokalisierten Orte eingetragen und bei Überlagerung je nach Zoomstufe zusammengefaßt. Der Schatten des Symbols ist etwas stärker und es kann durch Klick aufgefaltet werden. Jeder Ort bietet bei Klick oder Mouseover einen Infokasten. Über den Ortsnamen kann eine Suche im Datenbestand ausgelöst werden.

Zitierweise

Gerhard, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd136849504.html [20.04.2019].

CC0

  • Genealogie

    V Gerhard ( 1045), Gf. im Elsaß, S d. Adalbert ( 1033) u. d. Judith;
    M Gisela; Verwandte Kg. Heinrich III. ( 1056), Hzg. Adalbert v. Oberlothringen (seit 1047, 1048);
    Hedwig, T d. Gf. Albert v. Namur;
    S Hzg. Dietrich II. (1070–1115).

  • Leben

    G. wurde 1048 von Heinrich III. nach der Ermordung des Herzogs Adalbert durch dessen vom König abgesetzten Vorgänger Gottfried dem Bärtigen zum Herzog von Oberlothringen erhoben. Die Nachrichten über seine Tätigkeit sind spärlich. Er hielt treu zu dem ihm verwandten salischen Königshaus. Wir finden ihn aber nur am Königshof, wenn sich dieser im lothringischen Raum aufgehalten hat. G. ist deshalb von Bedeutung, weil seine Nachkommen etwa 700 Jahre das Land als Herzöge regierten. Franz, der letzte lothringische Herzog aus dieser Familie, wurde 1736 durch seine Ehe mit Maria Theresia der Stammvater des Hauses Habsburg-Lothringen.

  • Literatur

    Jbb. d. dt. Reiches, Heinrich III., Heinrich IV. u. Heinrich V.;
    E. Kimpen, Rhein. Anfänge d. Hauses Habsburg-Lothringen, in: Ann. d. Hist. Ver. f. d. Niederrhein 123, 1933, S. 1-49.

  • Autor/in

    Hans Jürgen Rieckenberg
  • Empfohlene Zitierweise

    Rieckenberg, Hans Jürgen, "Gerhard" in: Neue Deutsche Biographie 6 (1964), S. 268 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd136849504.html#ndbcontent

    CC-BY-NC-SA