Dates of Life
1474 – 1536
Occupation
Markgraf von Baden
Religious Denomination
katholisch
Authority Data
GND: 135696526 | OGND | VIAF: 70152552
Alternate Names
  • Bernhard von Baden-Baden
  • Bernhard III.
  • Bernhard von Baden-Baden
  • more

Objekt/Werk(nachweise)

Porträt(nachweise)

Relations

The links to other persons were taken from the printed Index of NDB and ADB and additionally extracted by computational analysis and identification. The articles are linked in full-text version where possible. Otherwise the digital image is linked instead.

Places

Map Icons
Marker Geburtsort Place of birth
Marker Wirkungsort Place of activity
Marker Sterbeort Place of death
Marker Begräbnisort Place of interment

Localized places could be overlay each other depending on the zoo m level. In this case the shadow of the symbol is darker and the individual place symbols will fold up by clicking upon. A click on an individual place symbol opens a popup providing a link to search for other references to this place in the database.

Citation

Bernhard III., Index entry in: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd135696526.html [23.02.2024].

CC0

  • Biographical Presentation

    Bernhard III., Markgraf von Baden, Sohn des Markgrafen Christoph I., geb. 7. Oct. 1474, erhielt seine Erziehung am Hofe Kaiser Maximilians I. mit dessen Sohn, Erzherzog Philipp, den er auf der Vermählungsreise nach Spanien begleitete. Er hatte, als Markgraf Christoph seine Länder theilte, die spanheimischen und luxemburgischen Besitzungen erhalten, nach dem Tode seines Bruders Philipp theilte er mit seinem anderen Bruder Ernst die Lande des Verstorbenen und erhielt den oberen Landestheil mit der Hauptstadt Baden (1535). So wurde er der Gründer der baden-badischen Linie des Gesammthauses. Schon ein Jahr nach dieser Theilung starb Markgraf B. am 29. Juni 1536. Er war vermählt mit Francisca, Gräfin von Luxemburg, die ihm zwei Söhne, Philibert und Christoph, gebar.

  • Author

    v. W.
  • Citation

    Weech, Friedrich von, "Bernhard III." in: Allgemeine Deutsche Biographie 2 (1875), S. 416 [online version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd135696526.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA