Lebensdaten
1868 bis 1939
Geburtsort
Köln
Sterbeort
Ulm/Donau
Beruf/Funktion
Hanfseilindustrieller
Konfession
katholisch
Normdaten
GND: 117576646 | OGND | VIAF
Namensvarianten
  • Guilleaume, Arnold Karl Hubert von
  • Guilleaume, Arnold von
  • Guilleaume, Arnold Karl Hubert von

Quellen(nachweise)

Verknüpfungen

Von der Person ausgehende Verknüpfungen

Personen in der NDB Genealogie

Verknüpfungen zu anderen Personen wurden aus den Registerangaben von NDB und ADB übernommen und durch computerlinguistische Analyse und Identifikation gewonnen. Soweit möglich wird auf Artikel verwiesen, andernfalls auf das Digitalisat.

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Zitierweise

Guilleaume, Arnold von, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd117576646.html [16.11.2018].

CC0

  • Genealogie

    V Carl (s. 3);
    Gudenau 1896 Ella (* 1875, ev.), T d. Bankiers Otto Deichmann (1838–1911) in Köln u. d. Auguste Meurer;
    5 S, 1 T.

  • Leben

    G. trat 1889 als Volontär bei „Felten & Guilleaume“, Mechanische Hanf- und Wergspinnereien, Bindfaden- und Tauwerkfabriken Köln, ein und übernahm nach einer Auslandstätigkeit 1894 diesen Betrieb des väterlichen Unternehmens. Durch Zweigniederlassungen zu Deichhausen/Weser (1895), in Lauenburg/Elbe (1899) und bei Dillingen/Donau (1900) sowie durch technischen Ausbau der Betriebe brachte er sein Unternehmen an führende Stelle in Deutschland und im Ausland.|

  • Auszeichnungen

    Große preuß. Staatsmedaille f. gewerbl. Leistungen in Gold (1904).

  • Literatur

    Rhdb. (P); s. a. L z. Gesamtartikel.

  • Portraits

    Bleistiftzeichnung v. R. Goskuhl, 1925 (in Fam.-bes.).

  • Autor/in

    Franz Brill
  • Empfohlene Zitierweise

    Brill, Franz, "Guilleaume, Arnold von" in: Neue Deutsche Biographie 7 (1966), S. 298 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd117576646.html#ndbcontent

    CC-BY-NC-SA