Dates of Life
1749 – 1814
Occupation
Arzt
Religious Denomination
keine Angabe
Authority Data
GND: 116154330 | OGND | VIAF: 32740972
Alternate Names
  • Besnard, Franz Josef von
  • Besnard, Franz Joseph von
  • Besnard, Franz J.
  • more

Places

Map Icons
Marker Geburtsort Place of birth
Marker Wirkungsort Place of activity
Marker Sterbeort Place of death
Marker Begräbnisort Place of interment

Localized places could be overlay each other depending on the zoo m level. In this case the shadow of the symbol is darker and the individual place symbols will fold up by clicking upon. A click on an individual place symbol opens a popup providing a link to search for other references to this place in the database.

Citation

Besnard, Franz Josef von, Index entry in: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd116154330.html [30.09.2022].

CC0

  • Biographical Presentation

    Besnard: Franz Jos. v. B., Arzt, geb. 20. Mai 1749 in Buchsweiler (Elsaß), habilitirte sich, nachdem er in Straßburg Chirurgie und Medicin studirt hatte, eben dort, später in seiner Heimath als Arzt; 1778 wurde er zum Leibarzte des Pfalzgrafen Karl Theodor ernannt, siedelte mit dem Nachfolger desselben, Maximilian Joseph, Kurfürst von Baiern, nach München über, entwickelte während des Krieges eine rühmenswerthe Thätigkeit in der Einrichtung und Verwaltung der bairischen Feldlazarethe, wurde 1808 zum Director des Medicinal-Comité's in München ernannt, 1813 in den Adelsstand erhoben und starb 16. Juni 1814. B. hat sich um die Einführung der Vaccination und die Verbesserung der Medicinalanstalten in Baiern große Verdienste erworben; seine|litterarische Thätigkeit (vgl. das Verzeichniß seiner Schriften Bibliogr. méd. II. 219) ist eine beschränkte und nicht bedeutende gewesen.

  • Author

    Aug. Hirsch.
  • Citation

    Hirsch, August, "Besnard, Franz Josef von" in: Allgemeine Deutsche Biographie 2 (1875), S. 555-556 [online version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd116154330.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA