Lebensdaten
1868 bis 1922
Geburtsort
Prag
Sterbeort
Wien
Beruf/Funktion
Musikschriftsteller
Konfession
katholisch
Normdaten
GND: 116081384 | OGND | VIAF
Namensvarianten
  • Batka, Richard W. A.
  • Batka, Richard
  • Batka, Richard W. A.
  • mehr

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Zitierweise

Batka, Richard, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd116081384.html [19.11.2018].

CC0

  • Genealogie

    V R. F. Batka, Kaufmann, Kaiserlicher Rat;
    M Hermine Rubesch;
    1901 Rosa Brabenetz (1868–1915).

  • Leben

    B. studierte in Prag Germanistik und Musik. Er wandte sich journalistischer Tätigkeit zu als Herausgeber der sodann mit dem „Kunstwart“ verschmolzenen „Neuen Musikalischen Rundschau“ (1896/97) in Prag und Musikreferent des „Prager Tageblattes“. 1906 war er wissenschaftlicher Leiter der Prager Musikausstellung. 1908 übersiedelte er nach Wien, wo er 1909-13 mit Richard Specht die Musik- und Theaterzeitung „Der Merker“ herausgab. Neben musikkritischer Tätigkeit am Wiener „Fremdenblatt“ und dann an der „Wiener Allgemeinen Zeitung“ versah er von 1911 ab ein Lehramt für Musikgeschichte an der Akademie für Musik und darstellende Künste. B. trat für die Veredelung der Hausmusik im weitesten Sinne in zahlreichen Aufsätzen und durch Herausgabe entsprechender Notenwerke ein. Er war ein Kritiker mit klarem Blick für das wertvolle Neue und ein verantwortungsbewußter Kulturpolitiker. Als Musikhistoriker erforschte er besonders das deutsche Element in der Musikgeschichte Böhmens.

  • Werke

    u. a. R. Schumann, 1891, 21922;
    J. S. Bach, 1893, Ausg. 1924;
    Die moderne Oper, Prag 1902;
    Allg. Gesch. d. Musik, 3 Bde., 1906–15;
    Gesch. d. Musik in Böhmen I, Prag 1906;
    Böhmen unter dt. Einfluß, 1906;

    Die Musik in Böhmen, 1906;

    Aus d. Opernwelt, Prager Kritiken u. Skizzen, 1907;
    Richard Wagner, 1912, 31924;
    Ztschr.-Aufsätze: Stud. z. Musikgesch. Böhmens. 1-3, in: Mitt. d. Ver. f. Gesch. d. Deutschen in Böhmen, Jg. 39, 1901;
    Stud. z. Gesch. d. Musik in Böhmen, Die Zeit d. letzten Přemysliden. 1 u. 2, ebenda Jg. 42, 1904;
    Stud. z. Gesch. d. Musik in Böhmen, Die karolin. Zeit. 1-6, ebenda Jg. 45, 46, 48, 1907 bis 1910;

    weitere Aufsätze vgl. Bibliogr. d. dt. Ztschr.-Lit., 1889–1914, u. Ztschr.-Schau in d. Ztschr. d. Internat. Musik-Ges., 1908–13;
    Operntexte s. W. Altmann, Kat. d. … theatral. Musik, 1935, S. 24.

  • Literatur

    E. Petschnig, in: Neue Musik-Ztg., Jg. 43, 1922 (P);
    F. Avenarius, in: Kunstwart, Jg. 35, 1922, S. 181 f.;
    DBJ IV (Totenliste 1922, L);
    Riemann.

  • Autor/in

    Wilhelm Virneisel
  • Empfohlene Zitierweise

    Virneisel, Wilhelm, "Batka, Richard" in: Neue Deutsche Biographie 1 (1953), S. 627 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd116081384.html#ndbcontent

    CC-BY-NC-SA