Dates of Life
erwähnt 1534, gestorben 1546
Occupation
Bürgermeister zu Halle/Saale ; geistlicher Dichter
Religious Denomination
katholisch
Authority Data
GND: 124537731 | OGND | VIAF
Alternate Names
  • Querhamer, Caspar
  • Quellhammer, Caspar
  • Quellhammer, Kaspar
  • more

Relations

Outbound Links from this Person

Personen in der GND - Bekannte und Freunde

The links to other persons were taken from the printed Index of NDB and ADB and additionally extracted by computational analysis and identification. The articles are linked in full-text version where possible. Otherwise the digital image is linked instead.

Places

Map Icons
Marker Geburtsort Place of birth
Marker Wirkungsort Place of activity
Marker Sterbeort Place of death
Marker Begräbnisort Place of interment

Localized places could be overlay each other depending on the zoo m level. In this case the shadow of the symbol is darker and the individual place symbols will fold up by clicking upon. A click on an individual place symbol opens a popup providing a link to search for other references to this place in the database.

Citation

Querhamer, Caspar, Index entry in: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd124537731.html [19.05.2019].

CC0

  • Life

    Querhamer: Caspar Q., seit 1534 Bürgermeister zu Halle a. d. S., schrieb gegen Luther: „Der Brieff, oder die Taffel, durch Casparn Q., einem layen vnd Burger zu Hall, vormals außgelassen. Zusamt XXVI Fragen, auch von ihm an die Lutherischen (oder wie sie sich nennen vnd heißen lassen) guten Euangelischen gestellet. 1535“. 4. (Gräfl. Stolbergische Bibl. in Wernigerode). Außerdem ist Q. als Mitarbeiter betheiligt an der Abfassung des ersten katholischen Gesangbuches in deutscher Sprache, herausgegeben von dem Stiftspropste Michael Vehe in Halle. Er verfaßte 25 ganz neue Lieder; andere bereits vor der Reformation bekannte (einstrophige) deutsche Lieder erweiterte er nach dem Vorgange Luthers in der Weise, daß er eine Anzahl neuer Strophen hinzudichtete. Auch einige Melodien zu den neuen Texten rühren von ihm her. Im J. 1546, als|in Halle Unruhen ausbrachen, verfiel Q. als Gegner Luther's der Volksrache. Er wurde fadennackend ausgezogen, und in seinem Brunnen gehenkt und gemartert.

    • Literature

      Döllinger, Reformation I, 530 ff. — W. Bäumker, Das kath. deutsche Kirchenlied I, S. 124 ff. — Die Lieder bei Wackernagel, Das deutsche Kirchenlied V, S. 932 ff.

  • Author

    Wilh., , Bäumker.
  • Citation

    Bäumker, Wilhelm, "Querhamer, Caspar" in: Allgemeine Deutsche Biographie 27 (1888), S. 40-41 [online version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd124537731.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA